thueringen2Weltelite des Frauenradsports rollt ab 17. Juli rund um 8 Etappenorte.

Neben Schmölln – gemeinsam mit Meerane am Sonntag, den 19. Juli Etappenort – komplettieren mit Zeulenroda, Gera, Schleiz und Greiz „alte Bekannte“ die Tourwoche der „Tour Féminin de Thuringe“ in diesem Jahr. Die Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen verspricht auch bei ihrer 28. Auflage hochklassigen Sport und dramatische Rennen.

Zwei Monate vor den 82. UCI-Straßenrad-Weltmeisterschaften in Richmond / USA (19. – 27. September 2015) trifft sich die Weltelite des Frauenradsports vom 17. bis 23. Juli zu einer wichtigen Generalprobe auf Thüringens Straßen.

Nun gibt die veranstaltende TRF Thüringer Sportmarketing GmbH bekannt, wer noch zum erlesenen Kreis der Etappenorte 2015 gehört. Am Freitag, den 17. Juli geht es mit der Teampräsentation in Gotha los, das diesjährige Achtetappenrennen beginnt direkt im Anschluss mit der Entscheidung bei Rund um Gotha. Die zweite Etappenstadt der Tourwoche unterliegt noch der „Schweigepflicht“ – die Bekanntgabe erfolgt in Kürze.

Sodann rollt die Tour weiter auf den traditionellen Klassikerstraßen durch Ostthüringen. Sechs weitere selektive Runden um die Start- und Zielstädte folgen – 19.7. Schmölln (Einzelzeitfahren), 19.7. Meerane, 20.7. Zeulenroda, 21.7. Gera, 22.7. Schleiz und schließlich Greiz, wo am 23. Juli das Finale steigt.

Die mehrfache Etappensiegerin, ehemalige Gesamtzweite und aktuelle Tourchefin Vera Hohlfeld – in den 90er Jahren selbst Hauptdarstellerin der Thüringen-Runde – wagt schon einmal einen Ausblick: „Zum jetzigen Zeitpunkt ist es natürlich noch zu früh, Prognosen abzugeben – aber die Streckenführung wird an allen Tagen bekannt selektiv und sehr anspruchsvoll sein. Deshalb werden alle die wieder gute Karten haben, die sich bei uns als am komplettesten präsentieren.“

Aktuelle Infos unter: http://www.thueringenrundfahrt-frauen.de/