28. Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen (ITRF) am 21. Juli in Gera

Navi:/28. Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen (ITRF) am 21. Juli in Gera

28. Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen (ITRF) am 21. Juli in Gera

Von | 2015-07-05T08:03:10+00:00 5 Juli 2015|Kategorien: Sport|Tags: , , |

6. Etappe „Rund um Gera“ – Besucher können Elite des Radsportes erleben – OB Dr. Viola Hahn dankt Sponsoren – Tour in der Tour ist auf den Spuren von Olaf Ludwig

Die 28. Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen rollt am Dienstag, 21. Juli, wieder durch Gera. Die Weltelite des Frauenradsports trifft sich zur vorgezogenen WM-Generalprobe auf den Straßen Thüringens. Aktuell haben sich mehr als 100 Starterinnen – das „Who is who“ der aktuellen Weltrangliste – gemeldet und versprechen die 28. Auflage zu einem echten Glanzpunkt werden zu lassen. Mit dabei sind die schwedische Olympia-Zweite und zweimalige Tour-Siegerin Emma Johansson sowie die Zeitfahr-Weltmeisterin Lisa Brennauer aus Kempten.

„Wir freuen uns auf diesen großen sportlichen Höhepunkt in Gera, der schon Tradition hat. Ich lade die Geraer und Besucher der Stadt ein, mit uns diesen spannenden Wettkampf der 6. Etappe rund um Gera hautnah zu erleben und die Spitzensportlerinnen von internationalem Rang anzufeuern. Schauen wir, wie gut die Elite des Frauenradsports auf die Straßen-Weltmeisterschaft im September in Richmond vorbereitet ist. Ich wünsche den Sportlerinnen viel Erfolg und beste Ergebnisse und den Besuchern spannende Stunden“, so Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn. „Ein großes Dankeschön an die Sponsoren für die Tour hier in Gera. Ohne ihre Unterstützung könnten wir die Veranstaltung nicht durchführen.“ Zu den Sponsoren gehören die Sparkasse Gera-Greiz, das D+S communication center GmbH, der Grillteufel, Eis-Heydel, Rotkäppchen-Mum-Sektkeltereien und die Krankenkassen DAK und ikk-classik.

Die 28. Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen rollt am Dienstag, 21. Juli, zur 6. Etappe „Rund um Gera“ durch unsere Stadt. Foto: Archiv SV/Claudia Oertel, Rechte für Karte/ TRF. Thüringer Sportmarketing GmbH, Collage: SV Monique Pucher

Die 28. Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen rollt am Dienstag, 21. Juli, zur 6. Etappe „Rund um Gera“ durch unsere Stadt. Foto: Archiv SV/Claudia Oertel, Rechte für Karte/ TRF. Thüringer Sportmarketing GmbH, Collage: SV Monique Pucher

Die Vorbereitungen für das Rennen in Gera beginnen 13 Uhr mit dem Einschreiben der Fahrerinnen. Gleichzeitig startet das Rahmenprogramm auf dem Marktplatz. 13.30 Uhr wird Olaf Ludwig auf der Bühne am Markt begrüßt. Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn gibt 14 Uhr in der Großen Kirchstraße den offiziellen Startschuss zur 6. Etappe „Rund um Gera“. Danach verlässt das Fahrerfeld über die Kleine Kirchstraße, Heinrichstraße, Straße des Friedens und Stadtrodaer Straße die Stadt Gera. Die Rennfahrerinnen werden gegen 16.50 Uhr aus Richtung Ronneburg wieder in Gera erwartet. Der Streckenverlauf im Stadtgebiet wird dabei von der Ronneburger Straße über den Stadtring Süd-Ost, Straße am Elsterdamm, Straße am Fuhrpark, Christian-Schmidt-Straße, Reichsstraße und Museumsplatz zum Markt gehen. Anschließend erfolgt ein einmaliger Rundkurs über die Große Kirchstraße, Nicolaiberg, Ludwig-Jahn-Straße, Bauvereinsstraße, Altenburger Straße, Straße des Bergmanns, Süd-Ost-Tangente, Straße am Elsterdamm, Straße am Fuhrpark, Christian-Schmidt-Straße, Reichsstraße, Museumsplatz zur Zielankunft auf dem Markt. Diese findet zirka 17.15 Uhr statt. Zur Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufes dieser sportlichen Veranstaltung machen sich übrigens bestimmte Verkehrsraumeinschränkungen erforderlich. Vor allem bei Ankunft des Fahrerfeldes wird es zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr im Streckenverlauf zu Straßensperrungen kommen, die operativ durch die Polizei veranlasst werden.

14.05 Uhr, unmittelbar nach dem Start der Rad-Damen, schließt sich die „Tour in der Tour – auf den Spuren Olaf Ludwigs“ an. Ganz Gera ist eingeladen, selbst in die Pedalen zu treten und Olaf Ludwig zu den Stätten seiner Erfolge in Gera zu begleiten. Unterstützt und begleitet wird der Tross durch den Radfahrerclub „Solidarität“ 1895 e.V., der die Idee, Olaf Ludwig einzubeziehen, entwickelte. Bis zum ersten Stopp auf der Radrennbahn, begleitet durch die Polizei, wird auf der abgesperrten Rundfahrtstrecke der Rad-Damen gefahren. Von dort aus werden die weiteren „Etappen“ nach den offiziellen Regeln der Straßenverkehrsordnung angefahren.

Von 14.30 Uhr bis 16.30 läuft der Städtewettkampf „Rundfahrt aktiv“. Das Programm der Kindertagesstätte Kreativhaus beginnt 15 Uhr auf der Rundfahrtbühne. 15.30 Uhr ist Start für die Sprintwettkämpfe des SSV Gera 1990 e.V. mit einem Laufradrennen für alle U6. 16.45 Uhr kommt der Tross der „Tour in der Tour – auf den Spuren Olaf Ludwigs“ auf der Tribüne am Markt an. Die erste Zieldurchfahrt der Rundfahrt-Damen wird 16.55 Uhr erwartet. 17.15 Uhr ist Zielankunft und 17.30 Uhr die Siegerehrung vorgesehen.

Auch ein interessantes Rahmenprogramm erwartet die Besucher. Auf dem Marktplatz, gleich neben dem Simson-Brunnen, gibt es eine Chill-out-Zone mit Grillen, Pizza, Cocktails, DJ und gemütlichem Ambiente. Während die Eltern das Radrennen verfolgen, werden die Jüngsten fachgerecht betreut, gibt es für sie einen Swimming-Pool, Malen, Basteln, Vorlesen und Musik hören. Neue Radmodelle und Rad-Kleidung sowie Tipps zu Pflege und Reparatur von Rädern werden ebenfalls Interessierte anziehen. Die Verbraucherzentrale Thüringens gibt Tipps zu Sport-Nahrung mit dem Schwerpunkt: „Magnesium“. Am Beratungsstand der Polizei können Fahrräder kodiert werden. Ein Händler mit Sportkleidung und Bademode präsentiert sich. Am Info-Stand der ikk-Innungskrankenkasse Thüringen erwarten die Besucher Beratung und Gewinnspiel. Die Ehrenamtszentrale informiert über das Angebot der Selbsthilfegruppen in Gera, vermittelt Kontakte und Erfahrungen. Verkauft werden außerdem Trikots und Souvenirs der Tour.

Der aktuelle Strecken- und Zeitplan liegt in der Tourist-Information am Markt, im H35, in Rad-Läden im Zentrum und öffentlichen Einrichtungen der Stadt, aus.

 

Zur Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufes der 28. Internationalen Thüringen-Rundfahrt der Frauen am Dienstag, 21. Juli, „Rund um Gera“ sind Verkehrsraumeinschränkungen erforderlich, teilt die Stadt mit. Vor allem bei Ankunft des Fahrerfeldes wird es zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr im Streckenverlauf zu Straßensperrungen kommen, die operativ durch die Polizei veranlasst werden. Der Start findet 14 Uhr auf dem Markt statt. Danach verlässt das Fahrerfeld über die Kleine Kirchstraße, Heinrichstraße, Straße des Friedens und Stadtrodaer Straße die Stadt Gera. Die Fahrerinnen werden gegen 16.50 Uhr aus Richtung Ronneburg wieder in Gera erwartet. Der Streckenverlauf im Stadtgebiet geht dabei von der Ronneburger Straße über den Stadtring Süd-Ost, Straße am Elsterdamm, Straße am Fuhrpark, Christian-Schmidt-Straße, Reichsstraße und Museumsplatz zum Markt. Anschließend erfolgt ein einmaliger Rundkurs über die Große Kirchstraße, Nicolaiberg, Ludwig-Jahn-Straße, Bauvereinsstraße, Altenburger Straße, Straße des Bergmanns, Süd-Ost-Tangente, Straße am Elsterdamm, Straße am Fuhrpark, Christian-Schmidt-Straße, Reichsstraße, Museumsplatz zur Zielankunft auf den Markt. Diese findet zirka 17:15 Uhr statt. Der Bereich des Museumsplatzes, der Großen Kirchstraße und des Marktes wird zwischen 12 Uhr und 18 Uhr für den Gesamtverkehr gesperrt. In der Burgstraße, der unteren Florian-Geyer-Straße und auf dem Nicolaiberg kommt es zur Sperrung der Parkplätze. Für die Beeinträchtigungen infolge dieser Maßnahmen bittet die Stadt um Verständnis.

Kommentar verfassen