OB Dr. Viola Hahn ruft alle demokratischen Kräfte der Stadt Gera dazu auf, sich für ein weltoffenes, buntes und tolerantes Gera einzusetzen.

Angesichts einer geplanten Demonstration am 19. September eines Ablegers von Thügida sei es wichtig, Gesicht zu zeigen, meint Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn und bittet sowohl Wirtschaft, Vereine, Wohlfahrtsverbände und Kirchen als auch Bürger und Bürgerinnen, gemeinsam ein deutliches Zeichen gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit zu setzen.

Derzeit wird in der Stadt Hilfe, vor allem in Form von Sachspenden benötigt. Am Sonnabend, dem 19. September, wird es die Möglichkeit geben, Spenden für Flüchtlinge abzugeben.
Am gleichen Tag beginnt zudem in Gera die Interkulturelle Woche mit zahlreichen Veranstaltungen unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“

„Sich begegnen, aufeinander zugehen, diskutieren, staunend erfahren, wie andere Kulturen uns bereichern können, ehrlich auch die Missstände einer Gesellschaft zum Thema Migration und Integration ansprechen, das sind die Kerninhalte einer solchen Woche“, so OB Dr. Viola Hahn.