Auch der Rathausturm kann bis spätabends besucht werden

Zum Höhlerfest bietet die Gera-Information im historischen Burgkeller am Markt 1A ihren Gästen am 3. und 4. Oktober Sonderöffnungszeiten an. Während das Büro am Freitag regulär von 9 bis 18 Uhr besetzt ist, können Interessenten die Stadtinformation auch am Sonnabend von 9 bis 18 Uhr besuchen. Am verkaufsoffenen Sonntag öffnet die Tourist Information wie die Ladenlokale in der Innenstadt von 13 bis 19 Uhr. Im Programm sind neben jeder Menge Infos und Freizeittipps auch die Vermittlung von Übernachtungen, der Souvenirverkauf, Ticketverkauf, Gutscheine und die Organisation von Führungen. Auch unter der Rufnummer 0365 / 8 38 11 11 stehen die Mitarbeiter gern zur Verfügung. Der Rathausturm lädt ein zu einem Blick von oben auf das Fest. Am Freitag öffnet er seine Pforten von 9 bis 22 Uhr, am Sonnabend von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Zwei Nachtwächtertouren zum Höhlerfest

Am Sonnabend auch wieder reguläre Führung in den Höhlern der Biennale
Der Nachtwächter ist am Freitag, 2. Oktober, und Sonnabend, 3. Oktober, zum Höhlerfest-Wochenendes wieder in Geras Innenstadt unterwegs. Auf der 90-minütigen Tour hören die Gäste nicht nur viel Wissenswertes zur Stadtgeschichte. Sie können auch Geraer Originale und legendäre Geschichten, die sich um sie gebildet haben, auf unterhaltsame Weise näher kennenlernen. Die Touren beginnen 21 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Sorge/Markt, die Tickets können ohne Voranmeldung direkt beim Gästeführer erworben werden oder bereits im Vorfeld in der Gera-Information. Am Sonnabend, 3. Oktober, gibt es auch wieder die öffentliche Führung zur Höhler-Biennale. Sie startet 15 Uhr an der Gera-Information, wo auch die Tickets erworben werden können. Weitere Infos und Anfragen beantwortet die Tourist Information gern unter der Rufnummer 0365 / 8 38 11 11.