Noch dreimal erscheinen „Jekyll & Hyde“ auf der Bühne in Gera bevor das Musical am 13. Dezember seine Altenburger Premiere erlebt. In den Vorstellungen am 10. Oktober um 19.30 Uhr sowie am 11. Oktober um 14.30 Uhr und 19.00 Uhr übernimmt Hardy Brachmann vom Staatstheater Cottbus die geheimnisvolle doppelte Titelrolle. Dr. Henry Jekyll führt riskante Experimente durch: er will das Böse und das Gute im Menschen trennen. Zu diesem Zweck hat er ein Mittel entwickelt, das er jedoch nicht an seinen Patienten testen darf. Überzeugt vom Erfolg seines Mittels und zum Beweis von dessen Wirkung, testet er es heimlich an sich selbst. Die Droge verwandelt Dr. Jekyll in Mr. Edward Hyde. Hyde ist unberechenbar: Er mordet und vergreift sich an der Prostituierten Lucy. Letztendlich kann Jekyll sich nicht mehr gegen Hyde durchsetzen …
Das Musical basiert auf der Novelle „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ von Robert Louis Stevenson und wurde für die Bühne konzipiert von Steve Cuden und Frank Wildhorn. Buch und Liedtexte sind von Leslie Bricusse, die Musik von Frank Wildhorn, die Orchestrierung von Kim Scharnberg, Arrangements von Jason Howland.
Für Theater&Philharmonie Thüringen setzte es Generalintendant Kay Kuntze in der Ausstattung von Duncan Hayler in Szene. Die musikalische Leitung hat Thomas Wicklein.
In weiteren Rollen: Eve Rades (Lucy Harris), Claudia Müller (Lisa Carew), Alexander Voigt (John Utterson), Johannes Beck (Sir Danvers Carew), Kai Wefer (Simon Stride, Spider) u.a.
Das Thüringer Staatsballett tanzt in der Choreographie von Annalisa Canton.

Die Theaterkasse öffnet jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Telefonische Reservierungen unter 0365-8279105 oder 03447-585177, online buchen unter www.tpthueringen.de