Der kommende Sonntag, 29. November ist der letzte verkaufsoffene Sonntag vor Weihnachten und die Geschäfte in der Geraer Innenstadt laden die Weihnachtsmarkt-Besucher von 13 bis 19 Uhr zum Shoppen ein. In diesem Zeitraum ist auch die Gera-Information in ihrem neuen Domizil am Markt 1a, gleich neben dem Ratskeller, geöffnet. Dort können kostenlose Freizeittipps und Infos eingeholt, aber auch Souvenirs, wie das beliebte Geraer Höhlerbier und der Häußler-Bitter, erworben werden. Außerdem gibt es in der Gera-Information jede Menge Tickets für das Theater, das Kultur- und Kongresszentrum, das Comma bis hin u.a. zur neuen Eventlocation Brauerei 1880. Gutscheine für die beiden Kabaretts „Fettnäppchen“ und „Lachgeschäft“ sowie Eintrittskarten für das Weihnachtsoratorium am 20. Dezember in der Johanniskirche, für Konzerte der Satelliten und von Jimmy Kelly, die neue Happy-Dinner-Card und Tickets für KuK-Veranstaltungen, wie die Wiener-Walzer-Nacht, „Aschenputtel“ und „Nussknacker“, sind Angebote, die sich gut zum Verschenken eignen. Der Bummel über den Weihnachtsmarkt kann an den Märchenmarkt-Wochenenden bequem mit einem Blick vom Geraer Rathausturm verbunden werden. Die Gera-Info bietet jeweils am Freitag und Sonnabend von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 14 bis 17 Uhr Sonderöffnungszeiten für den Turm an. Wer seine Stadt näher kennen lernen möchte, ist auch zu den Nachtwächter-Rundgängen, die während des Märchenmarktes immer freitags 20 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Sorge/Markt starten, herzlich willkommen.