Schutzlose2015_web1Theater&Philharmonie Thüringen nimmt die Schauspielproduktion „Die Schutzlosen. Les Zéros-Morts.“, die am 22. November 2014 im Heizhaus Altenburg Premiere hatte, aktualisiert wieder auf: Der Titel der aktualisierten Fassung der Tragödie von Paul Zoungrana und Bernhard Stengele lautet „Die Schutzlosen 2015“.
Die Inszenierung entstand in Kooperation mit dem Carrefour International de Théâtre de Ouagadougou, wurde gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes und auch in Burkina Faso gezeigt. Die Tagesthemen berichteten von der Inszenierung, die das Thema Flucht und Asyl mit Darstellern aus Deutschland und Burkina Faso auf der Bühne verhandelt. Die TLZ kürte die Produktion zur „Inszenierung des Jahres 2014“.

Die Schutzlosen. Les Zéros-Morts. untersuchte die Einwanderungs- und Asylpolitik der europäischen Union und im speziellen der deutschen Bundesregierung am Beispiel der per Boot übers Mittelmeer kommenden Flüchtlinge aus Afrika. Seitdem hat sich in knapp einem Jahr viel ereignet, die Flüchtlingszahlen steigen, Notunterkünfte wurden geschaffen. „Angesichts der aktuellen Lage müssen wir unter allen Umständen Die Schutzlosen. wiederaufnehmen“, hat sich Schauspieldirektor Bernhard Stengele gesagt. Doch die Inszenierung, die zu großen Teilen mit Praktiken des Dokumentartheaters arbeitet, muss nach den Ereignissen der letzten Monate umfassend aktualisiert werden. Stengele hat das politische Geschehen verfolgt, neue Materialien und Texte gesammelt. Die Schutzlosen 2015 ist eine Neubearbeitung der Inszenierung der vergangenen Spielzeit, welche die Ereignisse der letzten Monate berücksichtigt. Wie aktuell und kontrovers Theater gesellschaftliche Themen aufgreifen kann, wie es kurzfristig auf politische Ereignisse reagieren und sich am öffentlichen Diskurs beteiligen kann, zeigt sich beispielhaft am der Neubearbeitung Die Schutzlosen 2015.
Nach jeder Vorstellung gibt es ein Publikumsgespräch.

Am 11. und 12. Dezember in der Bühne am Park Gera, jeweils 19.30 Uhr, spielen Künstler vom Carrefour International Théâtre de Ouagadougou (C.I.T.O.) aus Burkina Faso und aus dem Schauspielensemble von Theater&Philharmonie Thüringen die aktualisierte Inszenierung.

Telefonische Kartenbestellungen unter 03447-585177 oder 0365-8279105, online buchen unter www.tpthueringen.de