Nach den gefeierten Open-Air-Aufführungen von Carl Orffs CARMINA BURANA 2014 und 2015 darf sich das Publikum von Theater&Philharmonie Thüringen im Sommer 2016 auf Pietro Mascagnis (1863-1945) Cavalleria rusticana freuen.
Erleben Sie am 24. + 25. Juni 2016, 21:00 Uhr, im Hofwiesenpark Gera auf der Veolia-Bühne sowie am 1. + 2. Juli 2016, 21:00 Uhr, in der Altstadt von Altenburg auf dem Marktplatz eine leidenschaftliche Geschichte an einem (hoffentlich) warmen Sommerabend in sizilianischer Atmosphäre unter freiem Himmel. Über 100 Beteiligte führen das Melodram konzertant auf.
Das Philharmonische Orchester Altenburg-Gera spielt unter Leitung seines Generalmusikdirektors Laurent Wagner. Der Opernchor von Theater&Philharmonie Thüringen und der Philharmonische Chor Gera singen in der Einstudierung von Chordirektor Holger Krause. In den Partien: Solisten des Musiktheaters.

Cavalleria rusticana trat nach der Uraufführung 1809 in Rom einen raschen Siegeszug über den gesamten Erdball an. Die musikalisch kontrastreiche Gestaltung des Werkes mit dramatisch-erregten Szenen und musikalischen Ruhepunkten im Stile des Naturalismus ließ ihren Schöpfer Pietro Mascagni zu einem der berühmtesten Opernkomponisten des 19. Jahrhunderts werden. Trotz der kurzen Spieldauer und dem relativ kleinen Solistenensemble gilt Cavalleria als eine der wichtigsten Opern des italienischen Verismo, was besonders den beeindruckenden Chören zu verdanken ist. Als Bauern und Landleute übernimmt der Chor eine große Partie, die Gänsehaut garantiert. Zu großer Popularität kam auch das Intermezzo sinfonico, das als Konzertstück ein Hit von Klassik-Wunschkonzerten ist.

Als der junge Bauer Turiddu vom Militärdienst in sein sizilianisches Dorf zurückkehrt, kann er das Wiedersehen mit seiner hübschen Verlobten Lola kaum erwarten. Doch er wird enttäuscht: Lola hat inzwischen den Fuhrmann Alfio geheiratet. Bei der jungen Bäuerin Santuzza findet er schließlich Trost und verspricht ihr die Ehe. Trotzdem ist die alte Liebe nicht vergessen und Turridus Leidenschaft für die freche Lola entfacht erneut. Obwohl Mama Lucia versucht, ihren Sohn zur Vernunft zu rufen, entwickelt sich ein fatales Eifersuchtsdrama…

Der Kartenpreis beträgt 25,- Euro, ermäßigt 20,- bzw. 15,- Euro. Der Vorverkauf an den Theaterkassen läuft, Telefon 03447-585160 bzw. 0365-8279105, online buchen unter www.tpthueringen.de
Wer seine Karten im Vorverkauf an der Theaterkasse erwirbt, sichert damit auch seinen Platz für die Regenvariante im Konzertsaal in Gera bzw. im Landestheater Altenburg. Wenn diese Platzkapazitäten ausgeschöpft sind, haben weitere Interessenten erst die Möglichkeit bei Open Air-Wetter Karten an den jeweiligen Abendkassen im Hofwiesenpark Gera oder auf dem Marktplatz Altenburg zu erwerben.

Vorverkauf hat begonnen!