In fünf Duo-Wertungen und drei Solo-Wertungen nahmen 13 Talente der Musikschule „Heinrich Schütz“ am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ am 16. und 17. Januar in Rudolstadt, teil.

Preisträger.181058

Filip Kraus am Flügel, Bruder Jan Kraus am Cello. Foto: Jens Olaf Waldenmayer

Der musikalische Vortrag zur Wertung vor einer Fachjury stellt für die Teilnehmer in den Altersstufen IB bis V eine große Herausforderung dar. Zehn von den dreizehn Geraer Talenten sind zum Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ nach Sondershausen vom 18. bis 20. März delegiert.

 

 
1.Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb
Wertung Cello solo
Emily Waldenmayer / AG II
Johannes-Christoph Eckart / AG IV
Beide Schüler sind aus der Celloklasse von Bettina Formella.

Wertung: Duo Klavier und ein Blasinstrument / AG II
Melina Ihle, Klavier: Klasse Frau Ina Mohn-Engel
Johannes Deutsch, Klarinette: Klasse Frau Annette Tupaika
Melina und Johannes bewiesen auch im Preisträgerkonzert, 17.1.2016, in Rudolstadt, Bestleistungen und erhielten viel Beifall.

Wertung: Duo Klavier und ein Blasinstrument / AG V
Lydia Rotter, Klavier / AG V: Klasse Frau Astrid Steinhöfel
Julia Rotter, Querflöte / AG V: Klasse Herr Matthias Hiekel

Wertung: Duo Klavier und ein Streichinstrument /AG IB
Filip Kraus, Klavier: Klasse Antje Hofmann
Jan Kraus, Cello: Klasse Bettina Formella
Die Geschwister Filip Kraus, Klavier und Jan Kraus, Cello starteten als Duo zum ersten Mal in der jüngsten Altersgruppe bei einem Wettbewerb. Ihre Lehrerinnen Antje Hofmann, Klavier, und Bettina Formella waren vollen Lobes.

2. Preis
Niklas Pein / AG III aus der Klasse von Peter Wiegand wurde in der Wertung Violine solo ein 2. Preis zuerkannt.

Foto:
Filip Kraus am Flügel, Bruder Jan Kraus am Cello. Jens Ol