Am 1. Juli internationale Veranstaltung zum Abschluss von Europan 13 im Kultur- und Kongresszentrum Gera

Claudia Baumgartner (v.l.), Dr. Marta Doehler-Behzadi und OB Dr. Viola Hahn hießen Hannelore und Jürgen Krause willkommen zu „KuK an!“. Auch IBA-Projektleiter Dr. Bertram Schiffers und Volker Tauchert begrüßten sie herzlich. Foto: Stadt Gera/Heinrich

Claudia Baumgartner (v.l.), Dr. Marta Doehler-Behzadi und OB Dr. Viola Hahn hießen Hannelore und Jürgen Krause willkommen zu „KuK an!“. Auch IBA-Projektleiter Dr. Bertram Schiffers und Volker Tauchert begrüßten sie herzlich. Foto: Stadt Gera/Heinrich

Die Ausstellung „KuK an!“ zählt nach 18 Öffnungstagen über 2.300 Besucher. Am Freitag kamen mit Hannelore und Jürgen Krause aus Töppeln die 2.300. Gäste. Geras Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn hieß sie mit einem Blumenstrauß und einer Flasche „Ja – für Gera“-Sekt herzlich willkommen. Auch Volker Tauchert, Vorsitzender von „Ja – für Gera“ e. V., sowie Dr. Marta Doehler-Behzadi, Geschäftsführerin der IBA Thüringen, und Ulrike Poeverlein, Geschäftsführerin von Europan Deutschland, schlossen sich dem Willkommen an. Sie trafen auf die 2.300. Besucher während eines gemeinsamen Ausstellungsrundgangs mit Dr. Viola Hahn. Dieser von Geras Baudezernentin Claudia Baumgartner geführte Rundgang fand unmittelbar vor Beginn des 2. Internationalen IBA-Workshops“ im Kultur- und Kongresszentrum statt.

Während des Workshops tauschten sich IBA, Ja – für Gera, Stadt Gera und interessierte Geraer aus, wie mit den Europan-Arbeiten weiter umgegangen werden könnte. Diskutiert wurden unter anderem, welche der Arbeiten welche Elemente für „Geras Neue Mitte“ genutzt werden sollten. Dabei kamen sie ins Gespräch auch mit Verfassern der ausgestellten Preisträger-Arbeiten. Unter anderem stellten Marc Torras Montfort, Annelie Seemann und Vincenza La Rocca als 1. Preisträger sich und ihr Konzept für „Geras Neue Mitte“ detailliert vor.

Ulrike Poeverlein nutzte das Zusammentreffen mit der Oberbürgermeisterin, der IBA und den Geraern, um eine internationale Veranstaltung in Gera anzukündigen. Am 1. Juli 2016 findet im KuK die Europan-13- Abschlussveranstaltung mit mehreren hundert Beteiligten statt.
„KuK an! – Wie soll Geras Neue Mitte aussehen?“
• bei freiem Eintritt zu sehen noch bis 25.2.2016, dienstags bis sonnabends, 14 bis 18 Uhr (am 13. Februar nur bis 16 Uhr)
• öffentliche Führung: Donnerstag, 18. Februar 2016, 16.30 Uhr, Treff KuK Eingang B/Zugang über Seite Bachgasse