Acht Preisträger des Regionalwettbewerbes „Jugend musiziert“ der Musikschule „Heinrich Schütz“ gestalten am Freitag, 11.März, 18.30 Uhr, ein besonderes Konzertprogramm im Musikschulgebäude, Biermannplatz 1. Musikinteressierte Familien sind zu den abwechslungsreichen Darbietungen der jungen Talente bei freiem Eintritt eingeladen. Die verbleibenden Wochen bis zum Landeswettbewerb vom 18. bis 20. März in Sondershausen mit zirka 200 Teilnehmern werden mit Fleiß und Engagement in vielen Übungsstunden von den Musiktalenten genutzt. Die zehnjährige Cellistin, Emily Waldenmaier nimmt zum ersten Mal beim Vergleich in der Wertung Cello solo teil. Als Duo in der Wertung: Klavier und ein Blasinstrument geht die zehnjährige Melina Ihle, Klavier; und der elfjährige Johannes Deutsch, Klarinette an den Start. Auch für sie ist es eine erste Erfahrung, so jung an einem Landeswettbewerb teilnehmen zu können. An der Wertung Cello solo ist auch erstmalig Johannes-Christoph Eckart, 14 Jahre, dabei. Weitere Teilnehmer sind in der Wertung: Duo Zupfinstrumente Nico Sonack, Mandoline (15 Jahre), und Paul Nobis, Mandola (16 Jahre). An der Wertung: Duo Klavier und ein Blasinstrument nehmen Lydia Rotter, Klavier, und Julia Rotter, Querflöte (beide 17 Jahre) teil.