Die umfangreichen Sanierungsarbeiten auf dem Spielplatz in der Lortzingstraße beginnen ab Montag, 21. März, zunächst mit dem Rückbau der Anlage durch den Fachdienst Stadtgrün. Danach erfolgt ab Freitag, 1. April, die eigentliche Sanierung der Anlage. Den Auftrag für die Maßnahmen Los 1 – Tief- und Landschaftsbauarbeiten – ist nach öffentlicher Ausschreibung vergeben. Für die Sanierung der Anlage wurde eine Bauzeit von zirka 10 Wochen vereinbart. Die Leistungen des Los 2 – Herstellung, Lieferung und Montage Spielgeräte – befinden sich derzeit noch in der Phase der Beauftragung. Dem Auftrag vorangegangen war eine freihändige Vergabe unter den Spielgeräteherstellern. Damit der Spielplatz schnellstmöglich wieder nutzbar ist, bittet der Fachdienst Stadtgrün darum, die notwendigen Sicherungsmaßnahmen zu beachten. Als Ausweichspielstandorte stehen den Kindern die Spielplätze „Spielwiese“, „Hofwiesenpark“ und „Park der Jugend“ zur Verfügung. Da nicht alle Maßnahmen der Sanierung förderfähig sind, wurde mit den Anwohnern und Nutzern in den vorangegangenen intensiven Bürgerbeteiligungsrunden besprochen, dass durch diese der Fachdienst Stadtgrün eine Unterstützung bei den Pflanz- und Malerarbeiten erhält. Über den genauen Durchführungszeitpunkt dieses „Arbeitseinsatzes“ wird der Fachdienst entsprechend des Bauablaufes gesondert informieren. Sollten Fragen oder Probleme während der Baumaßnahmen auftreten, werden die Bürger gebeten sich mit dem Fachdienst Stadtgrün, Heidi Tiesler, Telefon 8 38 48 22, direkt in Verbindung zu setzen.