Schüler, die in den Osterferien noch ein Praktikum suchen, um dem Wunschberuf näherzukommen und um dadurch die richtige Ausbildung zu finden, können über die Internetseite des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft Gera unter www.schule-wirtschaft-gera.info insgesamt 327 Praktikumsangebote von regionalen Firmen finden.

Mit ihren Angeboten zu Betriebsbesichtigungen oder Möglichkeiten für Lehrerfortbildungen und für Schulpartnerschaften stehen unter dem Button „Wirtschaft trifft Schule“ und „Wer hilft dir“ fast 100 Firmen aus der Region als Partner für die Berufsorientierung zur Verfügung. Mit Hilfe der Internetseite haben Schüler und Lehrer die Chance, mit Unternehmen gemeinsame Projekte zur Berufserkundung auszuloten. Unter der Adresse www.schule-wirtschaft-gera.info oder über eine Verlinkung auf der Seite www.gera.de, Button „Bildung&Wirtschaft“, „Fachkräfteportal“, können auch weiterhin Unternehmen ihre Praktika-Angebote veröffentlichen, um mit dem Fachkräftenachwuchs in Kontakt zu treten.

Der Arbeitskreis Schule – Wirtschaft Gera besteht aus Vertretern von Unternehmen, Schulen, Kammern, der Agentur für Arbeit Altenburg Gera und der Stadt Gera. Sein Ziel ist eine stärkere Vernetzung zwischen Schule und Wirtschaft. „Schüler, die vor einem Schulabschluss stehen und noch nicht wissen, in welche berufliche Richtung sie sich orientieren wollen, können mit Hilfe eines Praktikums herausfinden, welche Tätigkeiten ihnen Spaß machen. Dadurch können sie frühzeitig Kontakte für eine spätere Ausbildung knüpfen“, so Hans-Jürgen Voit, Sprecher des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft. Gleichzeitig bittet Voit die Geraer Schulen, die Plattform für Projekte im Sinne der wirtschaftsnahen Berufsorientierung zu nutzen.