Am Stand des Mazda Autohauses Andreas Jokisch begrüßten (v.r.n.l.) Geschäftsführer Andreas Jokisch und die Miss Thüringen 2016, Elisa Nass aus Gera, Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn und Stefan Haase, Geschäftsführer der Kfz-Innung Ostthüringen. Foto: Stadtverwaltung Helga Walther


 

Rund 18.000 Besucher kamen am vergangenen Wochenende zum 24. Geraer Autofrühling. Eröffnet wurde die Schau von Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn und Geschäftsführer Stefan Haase von der Kfz-Innung Ostthüringen.

Dr. Viola Hahn bedankte sich bei den zahlreichen Organisatoren und Helfern, die mit so großem Engagement den Autofrühling organisieren und vorbereiten. Dazu gehören unter anderem die Kfz-Innung Ostthüringen, die Autohändler und Betriebe der Kfz-Branche, die vielen anderen Akteure und die städtischen Mitarbeiter. Mehr als 210 Fahrzeuge wurden im Kultur- und Kongresszentrum und in der Innenstadt ausgestellt. Am Stand des Mazda Autohauses Andreas Jokisch begrüßten Geschäftsführer Andreas Jokisch und die Miss Thüringen 2016, Elisa Nass aus Gera, die Oberbürgermeisterin. Das umfangreiche Rahmenprogramm mit der Sonderausstellung „Besonderes aus Ost und West“ im KuK durch die Interessengemeinschaft „Historische Mobile Gera“ e.V. oder mit dem 3. Italienischen Spezialitätenmarkt „Buongiorno Italia“ auf dem Markt begeisterte die Besucher. Auch das neue Feuerwehrfahrzeug der FFW Gera Mitte wurde am Sonntag vorgestellt.