Die Ferienkinder des Schulhorts der Wilhelm Busch Grundschule Gera entdeckten bei ihrem Bibliotheksbesuch bereits erste „Drachenspuren“ – und waren begeistert. Foto: Bibliothek/Elke Kolb


Neue Ausstellung zeigt Zeichnungen von Steffen Grosser zu den Drachenbüchern von Michael Kirchschlager – Autor und Grafiker kommen zur Eröffnung nach Gera

Eine Ausstellung mit Buchillustrationen von Steffen Grosser zu den Drachenbüchern von Michael Kirchschlager wird am Montag, 4. April, 14.30 Uhr, in der Stadt- und Regionalbibliothek Gera für alle kleinen und großen Drachenfans eröffnet. Zu sehen sind viele farbige Originalbilder vom kleinen Drachen Emil, die als Illustrationen in den Büchern von Michael Kirchschlager zu finden sind, aber auch bisher unveröffentlichte Zeichnungen werden gezeigt. Drache Emil ist in der Drachenschlucht im schönen Thüringen aufgewachsen und von Professor Jakoble, einer alten weisen Rabenkrähe, erzogen worden. Bisher erzählen drei Bücher von seinen Abenteuern und verbinden dabei Spaß, Spannung und Thüringens Geschichte miteinander. Michael Kirchschlager ist Autor der Geschichten, Steffen Grosser der Zeichner. Er gibt dem Drachen Emil, seiner Mama, seinen Freunden und natürlich auch den vielen Schurken, wie Heinrich dem Grimmigen oder dem Trollkönig Frott, ihre Gestalt. Beide, Autor und Zeichner, sind zur Ausstellungseröffnung zu Gast und haben für die Drachenfans auch etwas mitgebracht.

Michael Kirchschlager, Jahrgang 1966, lebt, schreibt und arbeitet in Arnstadt. Er ist Inhaber des gleichnamigen Verlags Kirchschlager, der kriminalhistorische Sachbücher und Bücher zur Kulturgeschichte Thüringens verlegt. Er schreibt selbst historische Romane, Kriminalromane und Kinderbücher. Steffen Grosser wurde 1967 in Leipzig geboren. Dort befindet sich auch sein Atelier. Er arbeitet seit 1994 freiberuflich als Maler und Grafiker. Zur Erweiterung seiner grafischen Kenntnisse nahm Steffen Grosser von 1996 bis 2000 ein Gaststudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, Fachbereich Illustration, auf. Für den Verlag Kirchschlager hat er zahlreiche Bücher illustriert, u. a. „Runibergun – Vom Königreich der Thüringer”, „Hexe, Werwolf und Vampir – Mystische Sagen und Legenden aus Thüringen” oder das „Thüringer Hochtzeitsbüchlein”. Drachenfreunde finden jedoch, dass seine Emilbilder die besten sind.

Die Ausstellung findet im Rahmen des Geraer Bücherfrühlings statt und ist bis zum 7. Mai zu den Öffnungszeiten der Bibliothek, Montag 14 bis 19 Uhr, Dienstag bis Freitag 10 bis 19 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr, zu sehen. Mehr Informationen zur Bibliothek unter www.biblio-gera.de.