Foto: SBBS Wirtschaft


Alle 45 Minuten erkrankt ein Mensch in Deutschland an Leukämie. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Doch jeder fünfte Patient findet keinen Spender.

Nur 30 Prozent der Patienten finden einen verwandten Spender, alle anderen sind auf nicht verwandte Spender angewiesen. Mit dem Schulprogramm „Heimat für Lebensretter“ sucht die Deutsche Stammzellspenderdatei (DSD) junge Menschen, die uns gemeinsam im Kampf gegen Blutkrebs unterstützen. Hierzu sind Gymnasien, Gesamtschulen und Berufliche Schulen aufgerufen, eine Registrierungsaktion an ihrer Schule zu organisieren. Über 193.000 Schüler haben bereits mitgemacht und durch ihr großartiges Engagement das Leben vieler Patienten gerettet.

Die Heimat-für-Lebensretter-Schule-Aktion fand an unserer Schule, der SBBS „Dr. Eduard Amthor“ hier in Gera, am 07.03.2016 statt. In zwei kurzen Info-Vorträgen erfuhren über 200 Schülerinnen und Schüler alles zum Thema „Blutkrebs und Stammzellspende“. Anschließend hatten alle, die mindestens 17 Jahre alt sind, die Möglichkeit, sich als potenzielle Stammzellspender aufnehmen zu lassen. Davon haben immerhin 57 Schülerinnen, Schüler und Lehrer Gebrauch gemacht.
Auf dieses tolle Ergebnis können wir stolz sein!
Die DSD überreichte der Schule am 13. April den Titel „Partnerschule der DSD“ als Dankeschön für die Spendenaktion und als Ansporn für weitere Aktionen überreichen. Gemeinsam besiegen wir den Blutkrebs!
Joachim Block, Schulleiter