Zur Vorbereitung für die Eröffnung des Tages der Städtebauförderung trafen sich im Foyer der SRH Hochschule (v.l.) Vertreterinnen der Stadtverwaltung Yvonne Thielemann, Fachgebietsleiterin Stadtsanierung und Fördermittelmanagement, und Daniela Hoffmann-Weber, Fachdienstleiterin Bauvorhaben und Stadtentwicklung, mit der Akademischen Koordinatorin der SRH Hochschule für Gesundheit Gera, Dr. Diana Rösler, und der Marketingleiterin der Hochschule, Diana Hirsch.(Stadtverwaltung Gera/Heinrich)


OB Dr. Viola Hahn eröffnet um 10 Uhr neue Fotoausstellung – anschließend kostenfreie „Zeitreise-Touren“ der Gästeführer

Am Samstag, den 21. Mai, findet bundesweit der Tag der Städtebauförderung statt. Gera gestaltet ihn unter dem Motto „Zeitreise 2012 – 2016 ff.“. Die Reise beginnt um 10 Uhr in der SRH Hochschule für Gesundheit Gera. Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn eröffnet den Tag und die neue Fotoausstellung „Gera.de jetzt Städtebau erleben“. Fotos, Fakten und Fiktionen blicken auf städtebauliche Vergangenheit, Gegenwart und in die Zukunft der Geraer Fördergebiete wie Elsteraue-Hofwiesen, Parkstraße und Alt-Untermhaus. Die Fotoausstellung kann an diesem Tag bis 16 Uhr im Foyer der SRH Hochschule in der Neuen Straße 28 -30 besichtigt werden. „Wir freuen uns auf viele Gäste. Manche kommen vielleicht zum ersten Mal in unser Haus und lernen so die Hochschule kennen“, so Dr. Diana Rösler, Akademische Koordinatorin der SRH Hochschule. Sie verweist auf die städtebauliche Besonderheit des Hochschulbaus: das Star-Architekturbüro Chipperfield hatte das Objekt ursprünglich als Landeszentralbank entworfen. Heute bietet es der Hochschule Raum.

Von 11 Uhr bis 16 Uhr öffnen weitere Objekte und Hausherren ihre Türen: das Biermann-Quartier in der Leibnizstraße 1, die Villa Ramminger in der Ebelingstraße 12 und das Privatobjekt Gries 7. Am städtischen Infopunkt auf dem Mohrenplatz informieren Fachleute der Stadtverwaltung zu den Themen: Hochwasserschutz Weiße Elster, Hochwasserschadensbeseitigung im Hofgut, Sanieren im Dix-Haus für „Otto 125“, Straßensanierung von Straße und Fußweg am Gries, Objektrettung und Verkaufsabsichten für das ehemalige Rentamt und das Waschhaus am Mohrenplatz 3 und 3 a.

Zu diesen Objekten mit zahlreichen „Unterwegs-Erklärungen“ zu Stadtentwicklungen führen um 11 und um 14 Uhr die Geraer Gästeführer alle Interessierten. Die kostenlosen „Zeitreise-Touren“ dauern ca. 2 Stunden, beginnen im Foyer der SRH Hochschule für Gesundheit Gera, führen über Parkstraße und Untermhaus wieder zurück in den Küchengarten. Die Touren finden auch bei Regen statt, für Regenschutz ist gesorgt (solange der Vorrat reicht). Alle Teilnehmer an den „Zeitreise-Touren“ erhalten außerdem die druckfrische Broschüre zur Ausstellung. Wer an den Touren teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis 18. Mai 2016 bei Peggy Geier, Stadt Gera, 0365 8384400 oder geier.peggy@gera.de.

Für alle an Bieblach Interessierten lädt Stadtteilmanagerin Steffi Nauber zu einem kostenfreien „Stadtteilrundgang durch Bieblach“ ein. Beginn ist um 10 Uhr ab Stadtteilbüro Schwarzburgstraße 6. Bis 12 Uhr führt der Rundgang unter anderem zum Erweiterungsbau am AWO Pflegeheim, zu sanierten Objekten der GWB „Elstertal“ mbH und bis zum neuen Funktionsgebäude auf dem Sportplatz Roschütz. Die GWB „Elstertal“ unterstützt die Touren und kompetente Ansprechpartner informieren an ausgewählten Stationen zu neuen Entwicklungen und Sanierungsplänen der GWB.