Kürten den Entwurf von Katharina Triebe und Franziska Junge zum Siegerplakat: Sebastian Uebel, Jane Stock, Ulrich Schütt, Sylvia Eigenrauch und Holger Peter Saupe.(Stadtverwaltung/Monique Pucher)


Entwurf der Grafikerinnen überzeugte die fünfköpfige Jury und wird Ende des Jahres im Großformat zu sehen sein

Der Siegerinnen des Plakatwettbewerbes anlässlich des 125. Geburtstages von Otto Dix heißen Katharina Triebe und Franziska Junge. Die Jury, bestehend aus Sylvia Eigenrauch, Redaktionsleiterin der Ostthüringer Zeitung in Gera, Jane Stock, Kunsterzieherin an der Otto-Dix-Regelschule, Holger Peter Saupe, Leiter der Kunstsammlung Gera, Ulrich Schütt, Grafiker aus Gera und Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer der Kunstsammlung Gera/Otto-Dix Haus e.V. sowie Sebastian Uebel, Geschäftsführer der Agentur Trendsetzer aus Gera kürte den Entwurf der Leipziger Grafikerinnen zum Gewinnerplakat. Der Wettbewerb wurde gemeinsam mit der Ostthüringer Zeitung ausgelobt.

Die Entscheidung fiel einstimmig und wurde von der Jury folgendermaßen begründet: Der Entwurf lebt von seiner unkonventionellen typografischen Lösung. Ein Kopf entsteht aus Buchstaben und Ziffern. Diese gelungene Vereinfachung fällt auf, ist frech und irritiert den Betrachter. Seine Aufgabe ist es, die Destruktion wieder zu konstruieren und damit den Arbeitsweg nachzuvollziehen. Zurück bleibt bei ihm Verblüffung im besten Sinne. Katharina Triebe und Franziska Junge, beides gebürtige Geraerinnen, freuten sich riesig über ihren Sieg.

Das Plakat wird im November und Dezember im Format 116 x 171 cm auf den Stadtplakatierungsflächen zu sehen sein. Eine Übergabe des Preisgeldes in Höhe von 1250 Euro an den Sieger erfolgt zu einem separaten Termin.

Ein großes Dankeschön gilt den Sponsoren des Wettbewerbes, dem Verein der Freunde und Förderer der Kunstsammlung Gera/Otto-Dix Haus e.V., dem Druckhaus Gera, der Firma Werbung Wagner sowie der Ostthüringer Zeitung.

Übrigens: Schulklassen haben noch bis zum 31. Mai 2016 die Möglichkeit, am Schülerwettbewerb anlässlich des 125. Geburtstages von Otto Dix teilzunehmen. Alle Informationen dazu gibt es unter http://www.gera.de/otto125