Übergabe von sechs Laptops an die Freiwilligen Feuerwehren Söllmnitz, Dorna, Steinbrücken, Thränitz, Hain und Roschütz durch den Verbandsvorsitzenden Steffen Höntsch (2. v.l.) an Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn.


Qualität und Effizienz der Ausbildung werden erhöht

Der Stadtfeuerwehrverband Gera e.V. hat den ersten Teil seines Versprechens aus seiner diesjährigen Verbandsversammlung eingelöst. Verbandsvorsitzender Steffen Höntsch übergab in Söllmnitz Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn sechs Laptops mit Zubehör der Stadt Gera für die Freiwilligen Feuerwehren in Geras ländlichem Raum. So steht den Feuerwehren die notwendige und zeitgemäße Hardware für Ausbildung und Mitgliederverwaltung zur Verfügung. Maik Latzke, Fachgebietsleiter Freiwillige Feuerwehren, erläuterte die zukünftige Bereitstellung von einheitlichen Ausbildungsunterlagen durch den Fachdienst Brand- und Katastrophenschutz durch einen gesicherten Zugang auf der neuen Feuerwehr-Website. Die Bereitstellung der dafür notwendigen Internetanschlüsse in den Gerätehäusern sei gegenwärtig in Arbeit.

Geras Oberbürgermeisterin Dr. Hahn dankte dem Stadtfeuerwehrverband für dessen Engagement. Sie ist überzeugt, dass mit der neuen Technik Qualität und Effizienz der Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren verbessert werden – das Geld ist also sehr gut angelegt. Die Oberbürgermeisterin und der Verbandsvorsitzende dankten den Freiwilligen Feuerwehren für ihr Engagement zum Wohle der Stadt und insbesondere der jeweiligen Ortsteile.

In der kommenden Woche erhält die Stadt Gera weiterhin für die zentrumsnahen Freiwilligen Feuerwehr und die Berufsfeuerwehr Tablet-PC´s vom Stadtfeuerwehrverband. Diese wurden in den letzten Wochen mit nützlichen Einsatzunterstützungstools bestückt.

Das Gesamtinvestitionsvolumen für dieses Projekt des Stadtfeuerwehrverbandes beträgt knapp 10.000 Euro. Geras Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn dankte Steffen Höntsch für die Unterstützung.