Am 30. Juli findet zum zweiten Mal die Apres Tour in Gera statt. Nach dem sehr gelungenen Auftakt im letzten Jahr wartet die Veranstaltung auch dieses Jahr mit einem starken Teilnehmerfeld auf. Das Gespann des Teams Lotto-Soudal bestehend aus Vorjahressieger Andre Greipel und seinem Edelhelfer Marcel Sieberg zählt auch dieses Jahr wieder zu den Topfavoriten. Aber auch Max Walscheidt und Nikias Arndt (Giant Alpecin) können sich gute Chancen auf dem 70 km langen ´Rundkurs ausrechnen. Zum Kreis der Favoriten gehören sicherlich ebenso Jasha Sütterlin vom Team Movistar und Robert Wagner vom Team Lotto Jumbo NL.

Doch nicht nur die Stars der Gegenwart werden sich in Gera den Fans präsentieren. Auch die Spitzenprofis von morgen kämpfen in den Altersklassen von Anfänger bis AK U17 um die einzigartigen Apres Tour Sonderpokale und das erhöhte Preisgeld.

Aber auch während und zwischen den Rennen ist mit einem Programm für die ganze Familie für Spaß und Erhaltung gesorgt. Der emotionale Höhepunkt wird sicherlich erreicht, wenn Hanka Kupfernagel „Goodbye“ sagt und
sich nochmal mit ihren Weggefährten, wie Olaf Ludwig, Udo Bölls, Mario Kummer und Tanja Hennes, duelliert. Für weitere Adrenalinschübe der Zuschauer sorgen der Speedtrail mit Hannes Herrmann gegen den 6-fachen Weltmeister Marco Hösel und wenn der Speedskater Toni Deubner im Duell Rennrad gegen Skates den Vorjahressieger Robert Förstemann herausfordert. Den Abschluss des Renntages bietet das spektakuläre Derny-Rennen, bei dem die 10 Besten des Profirennens auf 42 km nochmals Höchstleistungen vollbringen müssen. Im Anschluss an die Apres Tour findet in der Alten Brauerei 1880 die After-Race-Party statt. www.aprestourgera.deZeitplan:
ab 09:30 5 Nachwuchsrennen Anfänger – U17
14:00 Profirennen – 50 Rd. / 70 km
16:00 1.Sportact: Rad versus Skate
17:00 Abschiedsrennen mit Hanka Kupfernagel – 25 Rd. / 35 km
18:20 2.Sportact: Speed Trial
19:30 Derny Profirennen – 30 Rd. / 42 km
20:00 Große Abschiedsparty – 1880 Alte Brauerei, Stadtgraben 14

Foto: Veranstalter
Zu erheblichen Verkehrseinschränkungen kommt es aufgrund des Radrundrennens „Apres-Tour“ am Sonnabend, 30. Juli, im Bereich der Innenstadt von Gera. Folgende Straßen sind zwischen 9 und 19 Uhr für den Fahrverkehr voll gesperrt: De-Smit-Straße vom Puschkinplatz bis zur Friedericistraße; die Zufahrt zum Sonnenhof aus Richtung Straße am Sommerbad/ Hainstraße ist gewährleistet; Friedericistraße von der Gebrüder Häußler-Straße bis zur De-Smit-Straße; E.-Toller-Straße von der Gebrüder-Häußler-Straße bis einschließlich Puschkinplatz, aus Richtung Bahnhofstraße ist die Ausfahrt durch die Bahnunterführung auf die Theaterstraße und Gebrüder-Häußler-Straße möglich. Der Verkehr auf der Gebrüder-Häußler-Straße wird im Gegenverkehr einspurig gewährleistet. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und Beachtung dieser Verkehrsregelungen.