OB Dr. Viola freut sich mit zahlreichen Feuerwehrkameraden über 450.000 Euro.(Stadtverwaltung Gera/Uwe Müller)


OB Dr. Viola Hahn nahm am 27. Oktober 2016, im Beisein zahlreicher Feuerwehrkameraden sowie des Bürgermeisters Kurt Dannenberg auf dem Kornmarkt Fördermittel für die Beschaffung von zwei neuen Drehleiter-Fahrzeugen entgegen.Durch den Ministerialdirigenten des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales, Andreas Horsch, wurden insgesamt 450.000 Euro zur Anschaffung der neuen Einsatzfahrzeuge vom Typ DLA (A) K übergeben. Sie sollen die Drehleitern der Feuer- und Rettungswache Mitte und der Feuerwache Süd der Berufsfeuerwehr ersetzen, welche seit mehr als 20 Jahren im Dienst sind.

Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn dankte für die Zuwendung. „Mit der neuen Feuerwehrtechnik wird sich die Ausstattung unserer Feuerwehr deutlich verbessern – und zwar sowohl bei der Brandbekämpfung als auch bei Hilfeleistungen. Zugleich möchte ich die Gelegenheit nutzen, allen Frauen und Männern in den Geraer Feuerwehren für ihren unermüdlichen Einsatz zu danken.“

Über den Leiterpark mit 30 Metern Länge wird eine Norm-Rettungshöhe von 23 Metern bei zwölf Meter Ausladung erreicht werden können. Eine Arbeitsgruppe aus erfahrenen Einsatzbeamten wertete sowohl das Gefahrenpotential als auch Einsätze und Grenzerfahrungen mit den bisherigen Fahrzeugen aus, um die entsprechenden Anforderungen und Parameter an die neuen Fahrzeuge zu bestimmen. Drehleitern der Feuerwehr dienen der Menschenrettung aus höheren Gebäuden, der Brandbekämpfung sowie zur technischen Hilfeleistung in Höhen und Tiefen. Zunehmende Bedeutung erhalten sie insbesondere auch bei der Rettung schwergewichtiger Patienten im Zusammenwirken mit dem Rettungsdienst.