Spenden für die Kriegsgräberfürsorge

Navi:/Spenden für die Kriegsgräberfürsorge

Spenden für die Kriegsgräberfürsorge

Von | 2016-11-06T05:42:51+00:00 6 November 2016|Kategorien: Allgemein|Tags: |

Zum Auftakt der diesjährigen Spendensammlung zugunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge leistet Bürgermeister Kurt Dannenberg seinen Beitrag. Er hat Major Mike Seifert (links) und Oberstabsfeldwebel Rolf-Günter Dielas im Rathaus empfangen. (SV/Steffen Weiß)


Soldaten der Pionierkaserne Gera sammeln in den nächsten Wochen bis zum Volkstrauertag wieder Spenden zugunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Bei der alljährlichen Haus- und Straßensammlung in Gera und Umgebung wird Geld für den gemeinnützigen Verein gesammelt. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge hat sich dem Bau und der Pflege von Kriegsgräberstätten angenommen und fördert so über Grenzen hinweg die Versöhnung, Verständigung und Freundschaft. Dieser Beitrag zum Frieden wird mit der Sammlung durch die Soldaten unterstützt.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ist eine humanitäre Organisation. Er widmet sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Der Volksbund betreut Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge, er berät öffentliche und private Stellen, er unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kriegsgräberfürsorge und fördert die Begegnung junger Menschen an den Ruhestätten der Toten.