Rund 19.000 Haushalte und Betriebe können ab sofort schnelles Internet nutzen – Bandbreiten bis zu 100 MBit/s möglich

Es ist soweit: Die neuen schnellen Internet-Anschlüsse in Gera sind da. Davon profitieren jetzt die nächsten rund 19.000 Haushalte und Betriebe. So können rund 46.000 Geraer Haushalte und Betriebe das schnelle Netz nutzen. Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud ist bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s.

„Langsam war gestern, heute sind wir schnell unterwegs auf der Datenautobahn“, sagt Dr. Viola Hahn, Oberbürgermeisterin von Gera. „Damit wird das Leben und Arbeiten in Gera noch attraktiver. Wir danken der Telekom für die gute Zusammenarbeit.“

„Ab sofort können alle die schnellen Internetanschlüsse online, im Telekom Shop, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, sagt Roman Gebhardt, Regiomanager der Deutschen Telekom im Landkreis Gera. „Eine moderne Infrastruktur ist ein digitaler Standortvorteil – für jeden Haushalt, jede Immobilie und die gesamte Stadt.“

Foto: Roman Gebhardt, Regiomanager der Deutschen Telekom im Landkreis Gera und OB Dr. Viola Hahn stellten heute (26. Januar) das neue, schnelle Internet für Gera vor. (Stadtverwaltung Gera/Monique Hubka)