Zwei Spielplätze, in der Schwarzburgstraße und in der Ahornstraße, werden im Jahr 2017 entsprechend des Stadtratsbeschlusses zur Umsetzung des Spielplatzentwicklungskonzeptes 2030 der Stadt Gera zurück- bzw. umgebaut. Insgesamt wurden bereits 13 Maßnahmen im Rahmen des Konzeptes realisiert. Ab Mitte Februar sollen vorbereitende Maßnahmen auf dem Spielplatz Schwarzburgstraße durchgeführt werden, die nur bei der derzeitigen Witterung möglich sind. Die alten Spielgeräte werden beräumt. Im Anschluss geht es auf dem Wasserspielplatz Ahornstraße weiter. Dieser ist aufgrund von Leitungsschäden und Vandalismus bereits seit über zehn Jahren nicht mehr funktionsfähig.

Darüber hinaus wird nach Kontrolle auf dem Spielplatz Lutherlinde, oberhalb der Schillerstraße, das noch verbliebene Sechs-Eck-Schaukelgestell entfernt. Bereits im Jahr 2015 mussten die Schaukeln aufgrund der verwitterten Tragbalken weichen. Zusätzlich waren die Schaukelreifen durch Hundebisse zerstört. Durch den derzeitigen Zustand kann die Schaukel so nicht weiter betrieben werden. Ob im Jahr 2017 ein Ersatz realisiert werden kann, ist noch nicht sicher. Die Stadtverwaltung hofft darauf. Eine Entscheidung dazu wird noch im ersten Quartal 2017 getroffen.