12 Geraer Musiktalente errangen 1. und 2. Preise beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Sondersausen

Navi://12 Geraer Musiktalente errangen 1. und 2. Preise beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Sondersausen

12 Geraer Musiktalente errangen 1. und 2. Preise beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Sondersausen

Von |2018-03-21T06:42:07+00:0021 März 2018|Kategorien: Allgemein|Tags: |
Vom 16. bis 18. März 2018 war die Thüringer Landesakademie in Sondershausen Austragungsort für den renommierten Landeswettbewerb „Jugend musiziert“. Knapp 200 Nachwuchstalente im Alter von zwölf bis 21 Jahren, darunter zwölf Instrumentalistinnen und Instrumentalisten der Musikschule „Heinrich Schütz“ Gera stellten sich in Solo- und Duowertungen der professionellen Jury. Überaus glücklich waren nach ihrem Wertungsvorspiel Klavier vierhändig, Paula und Clara Teichmüller mit ihrer Lehrerin Astrid Steinhöfel, sowie der Klarinettist Johannes Deutsch mit Lehrerin Annette Tupaika. Sie erhielten einen 1. Preis und die Delegierung zum Bundeswettbewerb nach Lübeck 17.- 24. Mai 2018. Ebenso erreichte Nico Sonack in der Wertung Mandoline solo einen 1. Preis und die Delegierung. Lehrerin Renate Warnstedt war sehr erfreut über das ausgezeichnete Ergebnis ihres Schülers.

Einen 1. Preis in der jüngsten Altersgruppe II bei erstmaliger Teilnahme in der Wertung: Klavier vierhändig erhielten Eva Koch und Stella-Ivonne Heiland. Die sehr guten Leistungen der beiden Mädchen lassen Lehrerin Astrid Steinhöfel auf weitere Erfolge bei Wettbewerben hoffen. In dieser Altersstufe erfolgt nach Ausschreibung des Wettbewerbs keine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb.
Ebenfalls in der Altersgruppe II überzeugten in der Wertung: Klavier und ein Streichinstrument Theodor Hauser, Klavier und Henrick Weiß, Cello. Ein 2. Preis bei erstmaliger Teilnahme beim Landeswettbewerb ein großer Erfolg. Ein gutes musikalisches Fundament für die Beiden, so die Meinung der Lehrerinnen Astrid Steinhöfel und Bettina Formella.

In der Wertung Blechblasinstrumente solo Altersgruppe V freute sich Posaunistin Julia Rudert über einen 2.Preis. Mit ihrer jugendliche Begleiterin Mathilde Mayer am Flügel war es eine große Herausforderung erstmalig zusammen den Landeswettbewerb zu meistern. Mit großem Lob der Jury in der Wertung jugendliche Klavierbegleiterin, Altersgruppe IV, wurde Mathilde ebenfalls der 2. Preis zuerkannt. Auf weitere gemeinsame musikalische Erfolge der beiden Schützlinge freuen sich Posaunenlehrer Christian Ilg und Klavierlehrerin Kornelia Funda. Als Duo erstmals an den Start gingen auch in der Wertung: Klavier und ein Streichinstrument Jonas Kraft, Klavier und Niklas Franziskus Makowski, Cello. Ihr 2. Preis ist ein sehr gutes Ergebnis der musikalischen Arbeit der letzten Wochen. Cellolehrer Antonio Clavijo und Klavierlehrer Christian Frank sind voller Lob der musikalischen Entwicklung ihrer Schützlinge. Bevor die Delegierten beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 17. bis 24. Mai in Lübeck an den Start gehen werden in den nächsten Wochen sicherlich alle Preisträger in Konzerten der Musikschule „Heinrich Schütz“ und der Goethe/ Gymnasiums Rutheneum zu hören sein.

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar