13. Ostereiermarkt vom 9. März bis 8. April mit 200 künstlerisch bemalten Eiern im Naturkundemuseum

Navi://13. Ostereiermarkt vom 9. März bis 8. April mit 200 künstlerisch bemalten Eiern im Naturkundemuseum

13. Ostereiermarkt vom 9. März bis 8. April mit 200 künstlerisch bemalten Eiern im Naturkundemuseum

Von |2018-03-05T23:30:05+00:005 März 2018|Kategorien: Allgemein|Tags: , |

15 Eiergestalter stellen ihre Techniken zu den Ostereier-Markttagen am 17. und 18. März im Rathaussaal vor – Ausstellung von Kindern im Botanischen Garten

Traditionell zum beginnenden Frühjahr präsentiert das Museum für Naturkunde Gera die Kabinettausstellung zum 13. Ostereiermarkt Gera vom 9. März bis 8. April, Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen von 12 bis 17 Uhr. Im Museum für Naturkunde sind 200 künstlerisch gestaltete Natureier in erstaunlicher Vielfalt zu besichtigen. Es handelt sich um eigens für diese Ausstellung geschaffene Unikate, die die Fantasie und Kreativität ihrer Schöpfer bezeugen. Zum Einsatz kommen auch in diesem Jahr neue Gestaltungstechniken und Themen. Erstmalig werden Strohapplikationen auf Eiern gezeigt. Außerdem sind es natürlich die traditionellen sorbischen Wachstechniken, auch in moderner Umsetzung, Perforation, Kratztechnik, Acrylmalerei, naive Malerei, Tuschemalerei, Ornamente, Beschriftung, Blaudruckmalerei, Herbartechnik, Fadengrafik oder auch Portraits und Illustrationen. Es ist eine Vielfalt, die immer wieder Neues hinzukommen lässt.
Märchen der Gebrüder Grimm, Kratztechnik, Ursula Mirke (Museum für Naturkunde/Frank Hrouda) 22 Aussteller aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt zeigen im Schreiberschen Haus ihr Können. Versprochen wird ein Ausflug u.a. in die Märchenwelt der Gebrüder Grimm zu Frau Holle, Froschkönig, Schneewittchen oder zur Schneekönigin oder zu einem russischen Märchen. Ein weiterer Themenkreis berührt das Alte Ägypten und die Welt der Pharaonen und ihrer Götter. Für Blüten- und Strohapplikationen oder die traditionelle Thüringer Binsentechnik wird Material direkt aus der Natur verarbeitet.


Am 17. und 18. März, jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr, finden die 13. Ostereier-Markttage im historischen Rathaussaal statt. An diesem Wochenende führen 15 Eiergestalter, auch vom Verein Thükop e.V. / Osterpfad Vogtland, ihre vielfältigen und oft sehr diffizilen Techniken vor. Hier können sich Interessierte Anregungen für österliches Gestalten holen. Ein auserwähltes Verkaufsangebot steht zur Auswahl bereit. Bei österlichen Basteleien mit Eiern, aber auch bei Papier- und Applikationsarbeiten kann man eigenes Können einsetzen. Für das kulinarische Wohl ist an diesem Wochenende gesorgt. Möglich wird dieses außergewöhnliche Ostereier-Event durch den engagierten Arbeitskreis „Ostereiermarkt“ unter Andrea Steinel, der alle Fäden sicher in den Händen hält. Das Museum für Naturkunde dankt für die gute Unterstützung und Zusammenarbeit.

Eingeladen wird ebenfalls in den Botanischen Garten mit den Frühlingsbooten in den Anlagen. Die erwachende Pflanzenwelt lockt während der gesamten Osterzeit zu einem Besuch. Kindergruppen aus Gera und Umgebung sind aufgerufen, wieder Sträucher und Bäume im Botanischen Garten Gera österlich zu schmücken. Die Ausstellung der Kinder kann Mittwoch bis Sonntag und an den Osterfeiertagen 12 bis 15.30 Uhr besichtigt werden.


13. Ostereiermarkt Gera – Ausstellung im Museum für Naturkunde Gera:
9. März – 8. April 2018
Mittwoch bis Sonntag, Feiertage 12 bis 17 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten können Termine zur Besichtigung der Ausstellung vereinbart werden.

13. Ostereier-Markttage im Rathaussaal Gera:
17. und 18. März, 10 bis 17 Uhr
Vorführung und Verkauf von Produkten der Ostereiergestalter, Kreatives zum Mitmachen und gastronomische Betreuung

Botanischer Garten:
„Ei, Ei, Ei, wer ist dabei?“ Ausstellung von Kindern in den frühlingshaften Gartenanlagen
Mittwoch bis Sonntag, Osterfeiertage 12 bis 15.30 Uhr

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar