BSG Wismut Gera im Finale des Köstritzer Landespokals gegen den FCC

Navi://BSG Wismut Gera im Finale des Köstritzer Landespokals gegen den FCC

BSG Wismut Gera im Finale des Köstritzer Landespokals gegen den FCC

Von |2018-05-17T17:39:41+00:0017 Mai 2018|Kategorien: Allgemein|Tags: , |

Die BSG Wismut Gera spielt am Pfingstmontag, 21. Mai, gegen den FC Carl Zeiss Jena um den Pokal des Thüringer Fußballverbandes. Anstoß ist 14.30 Uhr im Steigerwaldstadion in Erfurt. Es ist das erste Aufeinandertreffen des Oberligisten aus Gera gegen den Drittligisten aus Jena in einem Pokalfinale. Das Spiel wird vom öffentlich-rechtlichen Sender ARD übertragen und erhält damit sogar über die Grenzen von Thüringen hinweg bundesweites Aufsehen. „Für unsere Stadt ist das eine sehr gute Möglichkeit, überregional wahrgenommen zu werden – auch über den Fußball hinaus. Dass ein Fußballverein aus Gera am kommenden Montag im Finale steht, ist bemerkenswert. Dafür möchte ich meine Hochachtung aussprechen. Ich wünsche der Mannschaft maximale Erfolge im Pokalspiel gegen Jena und drücke fest die Daumen“, äußert sich Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn zum anstehenden Spiel.

Für die BSG Wismut Gera ist es nach 26 Jahren das erste Finale des Thüringenpokals. Der Verein hat für die Anreise zum Spiel einen Bus organisiert. Die Abfahrt ist um 11 Uhr am Stadion am Steg geplant. Interessierte können sich einen Platz über die Geschäftsstelle der BSG zu den Geschäftszeiten bis einschließlich Freitag sichern. Ebenso sind Stehplatz- und VIP-Tickets über den Verein verfügbar. Wer mit dem Sonderzug nach Erfurt reisen möchte, kann sich am Montag um 10 Uhr auf dem Parkplatz von Bauhaus einfinden.

Markus Morbach, Präsident des Stadtsportbundes Gera e.V.: „Dass die BSG Wismut Gera im Finale des Thüringenpokals steht, ist ein Höhepunkt in der sportlichen Stadtgeschichte. Wir können und werden als Stadt Gera an diesem Tag ein Zeichen setzen. Ich beglückwünsche den Verein unabhängig vom Spielergebnis zu dieser großartigen Leistung. Das ist ein Aushängeschild für den Sport in Gera.“

Die Verantwortlichen des Vereins haben unter dem Motto „WIRzusammen“ bereits für das Halbfinale ein Sondertrikot entwickelt, auf dem sich ca. 70 Förderer und Unterstützer mit ihrem Namen verewigen konnten. Und es hat Glück gebracht. Das Halbfinalspiel gegen FC Saalfeld wurde souverän mit 3:1 gewonnen. Davor gewann der Verein im Pokalviertelfinale als Außenseiter gegen den Viertligisten Wacker Nordhausen mit 7:5 nach Elfmeter.

„Für mich als Präsident ist es ein einmaliges Erlebnis, dass unser Verein nach 26 Jahren zum ersten Mal wieder im Pokalfinale steht. Ich hoffe, uns wird am Montag die gesamte Stadt unterstützen, um das Unmögliche möglich zu machen. Darum: Kommt alle nach Erfurt!“, ruft Vorstandsvorsitzender der BSG Wismut Gera Volker Fiedler die Einwohner von Gera auf.

Alle Informationen rund um das Finale, wie Anfahrt, Ticketverkauf, Parkplätze, etc. werden vom Verein über die Homepage www.wismutgera.de sowie über Facebook zur Verfügung gestellt und laufend aktualisiert.