Ausstellung

Navi:/Ausstellung

Ausstellung im Kunstareal Osterstein

By |2018-08-02T20:44:52+02:002 August 2018|Categories: Ausstellung|Tags: , |

Schau wird am 3. August um 17 Uhr im Beisein von Oberbürgermeister Julian Vonarb eröffnet Was im Jahr 2007 anlässlich der Bundesgartenschau begann, wird im Jahr 2018 fortgesetzt: Im beliebten Ausflugsbereich des ehemaligen Schlosses Osterstein Gera gibt es ein Kunstareal. Die Idee dazu entwickelte der Verein Kunstzone Gera e.V. Erstmals steht dabei im Focus der Präsentation Gegenwartskunst aus Gera im Kontext zu künstlerischen Positionen von Künstlern aus Geras Partnerstädten. In Kooperation von Kunstzone Gera e.V. und der Stadt Gera wurde die Ausstellung „Treffpunkt Gera – Gegenwartskunst aus den Partnerstädten“ organisiert, die am Freitag, 3. August, 17 Uhr, im Beisein von Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb eröffnet wird. Einige der teilnehmenden Künstler werden zur Eröffnung anwesend sein. Die Ausstellungsorganisatoren stellten sich während [...]

Vortrag „Bilder und Figuren in Stein“

By |2018-05-23T19:11:54+02:0023 Mai 2018|Categories: Ausstellung|Tags: , |

Zum Vortrag „Bilder und Figuren in Stein – eine wunderbare Laune der Natur“ am Freitag, 25. Mai, 18 Uhr, laden die Geraer Mineralien- und Fossilienfreunde in das Museum für Naturkunde Gera in ein. Wenn Künstler Skulpturen oder Bilder schaffen, entstehen oft atemberaubende Schönheiten, die oft verblüffen. Aber noch wesentlich bestaunenswerter ist es, wenn die Natur, ohne Zutun des Menschen, bildhafte Kunstwerke schafft, wie z.B. die Kristallstrukturen in Mineralstufen, Tropfsteingebilde oder einfach Figürliches in mikrokristallinen Quarzen. Solche skurrilen und faszinierenden Bildungen aus dem Mineralreich sind Thema das Referenten Dr. Matthias Schreiter, der die seltenen Zufallsbildungen in hervorragenden Fotos präsentieren wird.

Arbeiten zum Zeichenwettbewerb „Der Spatz in seinem Nest“

By |2018-05-16T16:00:21+02:0016 Mai 2018|Categories: Ausstellung|Tags: , , |

Ausstellung in der Bibliothek am Puschkinplatz zeigt bis 16. Juni eine Auswahl der eingereichten Arbeiten zum Zeichenwettbewerb „Der Spatz in seinem Nest“ In der Geraer Bibliothek am Puschkinplatz zeigt eine Ausstellung zum Zeichenwettbewerb „Der Spatz in seinem Nest“ bis 16 Juni liebevoll gestaltete Spatzennester und kreative Zeichnungen von Kindergartenkindern und Grundschülern. Zur Eröffnung erfolgte die Preisverleihung. Eingeladen hatte der Freundeskreis Goldener Spatz e.V., der auch im Februar dieses Jahres den Malwettbewerb initiiert hatte .Kinokarten für einen Festival-Film wurden für eine Gemeinschaftsarbeit der Kita „Haus des Kindes“, für Aaron Wendt vom Kreativhaus, für Sarah Metzner und der Klasse 2d der Erich-Kästner-Grundschule, für Johanna Lemke und ihre Klasse 4b und für Phil Oberröder und seine Klasse 4c, beide Otto-Dix-Grundschule. Einen Sonderpreis für [...]

Neue Sonderausstellung „Schottland – Land der Saurier, Kilts und Lochs“

By |2018-05-07T21:28:52+02:007 Mai 2018|Categories: Ausstellung|Tags: , |

Das Museum für Naturkunde Gera präsentiert bis zum 15. Oktober 2018 die neue Sonderausstellung „Schottland – Land der Saurier, Kilts und Lochs“. Das Projekt entstand in Kooperation mit den Schottland-Kennern Ralf Metzdorf, (Museum für Naturkunde Coburg) und Ronald Bellstedt (Museum der Natur Gotha). Die Schau war zuvor mit großem Erfolg im Naturhistorischen Museum Schloss Bertholdsburg in Schleusingen zu sehen. Uwe Müller, Fachdienstleiter Presse, Marketing, Kultur und Sport der Stadt Gera, bedankte sich zur Ausstellungseröffnung bei den Museumsmitarbeitern, die in nur zwei Wochen die Ausstellung im Rahmen der speziellen Sonderausstellungsfläche des Museums aufgebaut und darüber hinaus um einige besondere botanische und zoologische Objekte erweitert haben, um die fantastischen Landschaftsfotos zu untermauern. Es ist die erste Sonderausstellung unter federführender Mitwirkung der zwei [...]

„Tütenlampe, Petticoat und Nierentisch. Zum Alltagsdesign der 1950er und 1960er Jahre“

By |2018-03-29T18:52:21+02:0029 März 2018|Categories: Ausstellung|Tags: , |

Neue Sonderausstellung im Museum für Angewandte Kunst Gera vom 28. März bis 3. Juni Eine neue Sonderausstellung unter dem Titel „Tütenlampe, Petticoat und Nierentisch. Zum Alltagsdesign der 1950er und 1960er Jahre“ präsentiert das Museum für Angewandte Kunst vom 28. März bis zum 3. Juni. Das Haus behandelt in der Ausstellung verschiedene Themenschwerpunkte zur Alltagskultur der 1950er und 1960er. Sie erweckt Erinnerungen an diese Zeit und kann zudem mit innovativen Design aufwarten, das bis in die Gegenwart wirkt. Zu sehen sind Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff, Glas, Keramik und Porzellan, darunter Klassiker wie die Orchideenvase „Schwangere Luise“. Ebenso elektrische Haushaltsgeräte, Mode, Textilien, Filmplakate und Werbung. Gleichzeitig vermitteln Musik und Werbefilme aus den 1950er und 1960er Jahren Einblicke in das Lebensgefühl und Stimmungsbild dieser [...]

Das „Weltall“ ist wieder da

By |2018-03-13T20:45:35+02:0013 März 2018|Categories: Ausstellung|Tags: , |

Im Museum für Naturkunde ist das Materialbild „Weltall“ des Künstlers Paul H. Pfingst (1913 – 1997) zurückgekehrt. Angeregt durch Besuchernachfragen wurde es jetzt wieder nach einer mehrjährigen Lagerung im Depot öffentlich ausgestellt. Die großformatige Materialcollage, die einen Blick in die Tiefen des Universums zeigt, wurde von Pfingst von 1977 bis 1984 in zirka 5.000 Arbeitsstunden geschaffen. Sie besteht aus Edelhölzern, Mineralien und Fossilien. Es wurden keine Malfarben verwendet. Ein großer Anteil der verwendeten Mineralien stammt aus der ehemaligen DDR, so z. B. Schlagengips aus Niedersachswerfen, Sphalerit aus Pöhla und Turmalin aus Irfersgrün. Viele verwendeten Mineralien und Fossilien hatte der Künstler selbst mittels staatlicher Sammlererlaubnis geborgen. Die zusammengefügten Fossilienplatten, Mineralstücke und Kristallsplitter geben Auskunft über Nebel, Gase, Staubwolken, junge und alte [...]

Ausstellung zum neuen visuellen Erscheinungsbild von Gera bis Freitag verlängert

By |2018-03-07T22:57:20+02:007 März 2018|Categories: Ausstellung|Tags: , |

Noch bis zum Freitag, 9. März, sind 30 kreative Ergebnisse des mehr als viermonatigen intensiven Praxisprojektes der Studentinnen und Studenten der design akademie berlin zum neuen visuellen Erscheinungsbild der Stadt im Foyer zum Rathaussaal und vor dem Dienstzimmer der Oberbürgermeisterin, 1. Etage, als Ausstellung zu sehen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu den Öffnungszeiten des Rathauses dazu eingeladen, ihren Favoriten auszuwählen. Anfang März wird die Arbeit mit den meisten Stimmen ermittelt und prämiert. Umfragezettel sind ausgelegt und können beim Pförtner oder im Büro der Oberbürgermeisterin abgegeben werden.

Vortrag über Neuzugänge 2017 der Geologischen Sammlung des Museums für Naturkunde

By |2018-02-06T22:18:52+02:006 Februar 2018|Categories: Ausstellung|Tags: , |

Zu einem Vortrag über Neuzugänge 2017 der Geologischen Sammlung des Museums für Naturkunde Gera am Freitag, 16. Februar, 18 Uhr, laden die Geraer Mineralien- und Fossilienfreunde in das Museum für Naturkunde Gera ein. Frank Hrouda präsentiert in seinem Bildvortrag eine Auswahl der zirka 100 Neuzugänge der Geologischen Sammlung des Museums für Naturkunde, die 2017 z. B. durch Schenkungen an das Museum gelangten und inventarisiert wurden. Unter den vielfältigen Stücken befindet sich der erste aus dem Ronneburger Raum nachgewiesene fossile Schwanzrest eines Seeskorpions. Das seltene Stück wurde bereits 2004 gefunden und nach der Übergabe an das Museum genauer untersucht, so dass zum Jahresende 2018 eine Publikation eines Autorenteams über dieses Fossil aus der Devonzeit in einer renommierten Fachzeitschrift erscheinen wird. Eine [...]

Schenkung für Museum für Naturkunde Gera: Orchideenbuch des Geraer Lithographen Walter Müller

By |2018-01-21T11:37:21+02:0021 Januar 2018|Categories: Ausstellung|Tags: , |

Eine Schenkung von ganz besonderer Bedeutung erhielt das Museum für Naturkunde Gera von Gudrun Schuh. Es handelt sich um das im Jahr 1900 in Gera herausgegebene Werk „Abbildungen der in Deutschland und den angrenzenden Gebieten vorkommenden Grundformen der Orchideen-Arten“. Der Band enthält 60 nach der Natur gemalte und als Farblithographie ausgeführte Orchideentafeln. Alle Abbildungen sind außerordentlich präzise, aussagekräftig und mit hoher Ästhetik gestaltet. Der Künstler dieses Buches ist der Lithograph Walter Müller (1845 - 1927) aus Gera. Zahlreiche bedeutende botanische Werke wurden von ihm illustriert und in seiner Lithographischen Anstalt in Gera gedruckt. Dazu gehören große vielbändige Publikationen zur Pflanzenwelt Deutschlands, Bücher über Pilze, Obstsorten, Medizinalpflanzen oder auch Lehrtafeln für den Unterricht. Allerdings ist Walter Müller in seiner Heimatstadt bisher [...]

Stadt Gera kauft Dix-Gemälde an

By |2018-01-21T11:32:55+02:0021 Januar 2018|Categories: Ausstellung|Tags: , , |

Die Kunstsammlung Gera hat mit „Die Schwester Toni am Fenster“ ein frühes Dix-Gemälde zur Erweiterung der Geraer Otto-Dix-Sammlung erworben. Es stammt aus dem Jahre 1908, ist in Gera (Untermhaus) entstanden und gehört zum Jugendwerk des Künstlers. Das Bild hat eine eindeutige Provenienz und stammt aus dem familiären Besitz, der Tochter von Toni Dix und Nichte von Otto Dix, die vor zwei Jahren verstarb. Dem bisherigen Eigentümer war daran gelegen, dass das Gemälde in die Museumssammlung der Geburtsstadt von Dix aufgenommen und somit auch zukünftig am Ort der Herkunft des Bildes bewahrt wird. Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn hatte noch vor Weihnachten den Kaufvertrag unterzeichnet. „Mit dem Ankauf bekräftigt die Stadt Gera ihr Bekenntnis zu Otto Dix und zur Pflege seines Werkes [...]