Das Konzerthighlight am 05. Mai im KUK

Navi://Das Konzerthighlight am 05. Mai im KUK

Das Konzerthighlight am 05. Mai im KUK

Von |2018-05-04T18:44:37+00:004 Mai 2018|Kategorien: Konzert|Tags: , , |

Die legendäre ungarische Kultband hat in 2017 ihr 55 jähriges Bandjubiläum begangen und die Vorbereitungen und Planungen laufen dieses außergewöhnliche Ereignis um einige wenige Konzerte im Jahr 2018 zu erweitern.

55 Jahre OMEGA Jubiläumstour

Vor dem Fall des Eisernen Vorhangs hatte Omega als Nonplusultra im Ost-Rock gegolten. In den späten 60ern räumte die Bands reihenweise Festivalpreise mit „Gyöngyhajulany“ ab – dieses „Mädchen mit den Perlenhaaren“ verhalf Frank Schöbel zum Hit „Schreib es mir in den Sand“, Jahrzehnte später profitierten die Scorpions mit „White Dove“ von Omegas Song. Komponist Gabor Presser fordert von US-Rapper Kanye West noch Tantiemen. Der hatte 2013 Samples für „New Slaves“ verwendet, soll aber nie korrekt dafür bezahlt haben. Die legendäre ungarische Kultband hat in 2017 ihr 55 jähriges Bandjubiläum begangen. Aufgrund der riesigen Nachfrage wird OMEGA in 2018 einige wenige weitere Konzerte spielen. Zum 50 jährigen Jubiläum in 2012, überraschte die Band ihre Fangemeinde mit der Album- Trilogie „OMEGA-Rhapsody“, „OMEGA-Symphony“, „OMEGA-Oratorium“, deren musikalischer Fokus auf die Neubearbeitung ihrer Erfolgshits aus den 60/70- er Jahren, gekleidet in sinfonischem Gewand lag. Die Band hat gemeinsam mit einigen namhaften, international bekannten hochkarätigen Stars der Rockszene, an der Fertigstellung ihres neuen Albums gearbeitet, mit dem sie 2017 wieder auf Tour gegangen sind. Das Album ist unter dem Namen „Testament“ Anfang 2017 auf dem bandeigenen Label „MEGA Multimedia“ in Ungarn erscheinen und danach in weiteren ausgewählten Ländern. Die Fans der Band können sich auf ein Album mit komplett neuen Songs, die Keyboard betonter sind und an einige frühen OMEGA- Erfolgsalben erinnern, freuen. Ihre legendären Live-Qualitäten haben sie Ende 2016 erneut eindrucksvoll beim Festival „Rock-Giganten“ im sächsischen Riesa vor 5000 Besuchern unter Beweis gestellt an der Seite von Boomtown Rats, Nazareth und CCR.

 

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar