Dracula tanzt noch zweimal in Gera

Navi://Dracula tanzt noch zweimal in Gera

Dracula tanzt noch zweimal in Gera

Von |2017-09-21T07:26:04+00:0021 September 2017|Kategorien: Theater|Tags: , |

Die beiden letzten Aufführungen von Silvana Schröders Ballett „Dracula“ im Großen Haus der Bühnen der Stadt Gera sind am Tag der deutschen Einheit, 3. Oktober, um 18 Uhr und am Dienstag, 10. Oktober, um 19.30 Uhr. Die Titelrolle gestaltet Filip Kvacak. Ab 27. Januar 2018 ist das Ballett in Altenburg zu sehen.
Graf Dracula inspiriert seit über einem Jahrhundert die künstlerische Fantasie, wurde immer wieder verfilmt und erfreut sich auch in der Sparte Ballett großer Beliebtheit. Der 1897 vom irischen Schriftsteller Stoker veröffentlichte Roman Dracula wurde zum Inbegriff des Schauerromans und begründete das beliebte Genre der Vampirliteratur. Stokers packende Erzählung spielt in Siebenbürgen, Reiseziel des britischen Rechtsanwalts Jonathan Harker, der mit dem ihm bis dato unbekannten Klienten Graf Dracula einen Immobilienkauf in London abschließen soll. Doch von Anfang an sind Harker die Geschehnisse im düsteren Schloss des Grafen nicht ganz geheuer ….
„Nichts für Leser mit schwachen Nerven“, urteilte 1908 die Verlagsbuchhandlung Leipzig zur deutschen Erstausgabe. Der Roman ist die Basis für Silvana Schröders bildgewaltiges Ballett, das Wojciech Kilars (1932-2013) kraftvolle Filmmusikkomposition mit sanften, live interpretierten Klavierwerken kombiniert.


Karten sind an der Theaterkasse erhältlich, telefonische Reservierungen unter 0365-8279105.

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar