Ein ganzes Haus voller Babys

Navi://Ein ganzes Haus voller Babys

Ein ganzes Haus voller Babys

Von |2017-12-12T22:06:47+00:0012 Dezember 2017|Kategorien: Allgemein|Tags: , , |

Empfang der Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn für die im Jahr 2017 geborene Babys mit ihren Eltern – Geburtentrend geht aufwärts – Bisher erblickten 728 Mädchen und Jungen 2017 das Licht der Welt

Die Schlangen der Kinderwagen vor dem Kultur- und Kongresszentrum brach am 12. Dezember nicht ab. Drinnen kam man nicht nach, die Eltern mit ihren Babys zu begrüßen und gemeinsam mit den Eltern die neuen Erdenbürger ausgiebig zu bewundern. „Wir wollen die Kinder, die in diesem Jahr geboren wurden, im Kreise unserer Stadt willkommen heißen. Sie sind unsere Zukunft – und unsere Stadt soll Heimat sein. Wie in einer großen, guten Familie. Sie, liebe Muttis und Vatis, haben sich mit der Geburt Ihres Kindes das schönste Geschenk bereitet, das man sich überhaupt vorstellen kann. Ich gratuliere Ihnen von ganzem Herzen zu diesem Glück. Ihrem Baby wünsche ich alles erdenklich Gute, auf dass es möglichst wohlbehütet und unbeschwert heranwachsen, eine glückliche und friedliche Zukunft erleben möge. Den Muttis und Vatis wünsche ich viel Energie und Kraft für ihren Nachwuchs – und viel Freude mit ihrem Kind“, so Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn. „In diesem Jahr haben bis Ende November 728 Geraer Mädchen und Jungen das Licht der Welt erblickt. Das sind in elf Monaten mehr Kinder als im gesamten Jahr 2015. Und so geht es schon seit Jahren wieder aufwärts. Im letzten Jahr waren es 782 Kinder gewesen. Gera ist eine fruchtbare, kinderfreundliche Stadt, in der es sich gut leben lässt. Gera wächst – wir hatten 2015 zum ersten Mal seit 27 Jahren wieder Einwohnerzuwachs. Und das setzt sich bis heute fort. Sie mit Ihren Kindern sind der lebendige Beweis dafür. Ich lege größten Wert auf gute Bildung von der Kinderkrippe bis zur Hochschule und Wirtschaft. Nur ein Beispiel: wenige Meter von hier entfernt sehen Sie den großen Baukran und die Gerüste am alten Reußischen Regierungsgebäude. Der Campus Rutheneum für unser Goethegymnasium wächst. Gute Bildung – das ist entscheidend, damit Ihre Kinder, damit Ihre Familie eine gute Zukunft in Gera haben.“



OB Dr. Viola Hahn hatte nun schon zum zweiten Mal zum Babyempfang eingeladen. Nach wie vor war der Zuspruch überwältigend. Zirka 600 Gäste, darunter Muttis und Vatis mit ihren Kleinen und manchmal sogar die Großeltern, wurden begrüßt. 250 Babys kamen. Die strahlenden Augen der Kinder, die freudigen und stolzen Blicke der Eltern gaben dem Haus an diesem Tag eine besondere Atmosphäre. Das ist Gera: zukunftsbejahend, kinderfreundlich, familienfreundlich. Es geht aufwärts. Die Kinder fühlten sich sichtbar und hörbar wohl. Darüber hinaus gab es kleine Geschenke, die von Sponsoren bereitgestellt und sogar persönlich übergeben worden. An zahlreichen Ständen im Foyer erfolgte eine umfangreiche Beratung zu Themen der Babypflege und zu Betreuungsangeboten. Viel Beifall erhielt der Schulchor „Kästner Kids“ von der Grundschule „Erich Kästner“ aus Lusan für ihr Programm. Beliebtestes Fotomotiv zu dieser Veranstaltung war ein Familienfoto mit Weihnachtsmann und Oberbürgermeisterin.

„Der Babyempfang hat uns sehr gefallen. Es war ein sehr schönes Programm und die Angebote an den Ständen für die Babys waren sehr interessant. Alles war sehr gut organisiert und verlief reibungslos. Gerade auch das Parken der Kinderwagen im Foyer“, berichtet Anika Clausing, die gemeinsam mit Mann Christopher und Baby zu den Gästen gehörte und sich sehr über das Foto mit dem Weihnachtsmann freute. Isabell Ullmann und Alexander Rolle mit Ihrer acht Monate jungen Evolet Nari haben sich sehr über die Einladung gefreut. Sie brachten gleich Oma Bettina Rolle mit. „Ich bin von Berlin wegen Alexander nach Gera gezogen. Ich lebe gern hier und wir sehen auch unsere Perspektive in Gera. Wir haben hier beide Arbeit und besonders toll ist das Grün überall“, so Isabell Ullmann.


Dieser nunmehr zweite Babyempfang wäre nicht möglich, ohne die tatkräftige Unterstützung der Sponsoren Sparkasse Gera-Greiz, Globus, C & A, der dm Drogerie, Milupa sowie der Krankenkasse AOK Plus Thüringen, bedankte sich die OB. Großartige Unterstützer sind ebenfalls u.a. Jumpers – Jugend mit Perspektive e.V., Stillberatung Gera, SOS – Kinderdorf Gera, Verband alleinerziehender Mütter und Väter, Familienberatung Gera Diako Thüringen, Frühe Hilfen Gera, Gesundheitsteam Gera, SRH Waldklinikum, Fit mit Rose, Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Gera, Trageberatung rund um, AOK, Sparkasse Gera Greiz, Mehrgenerationshaus, DM Drogerie, C & A Gera, Tierpark Gera, Globus Gera, Arbeiter Samariter Bund Regionalverband Ostthüringer e.V. und Mehrgenerationenhaus.

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar