Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesung mit Hans Thiers und Michael Kirchschlager

Serienmörder sind kein Phänomen. Sie sind Produkte ihrer Gesellschaft, geprägt durch Erziehung, Religion, persönlichem Umfeld, Menschen mit eingeschränkter Hemmschwelle.
Dank hervorragender Polizeiarbeit konnten die Serienmörder der DDR in den meisten Fällen
schnell ermittelt, ihre Serien gestoppt werden. Die Justiz strafte hart.

Mit dem Fall der Mauer trat eine Wende ein: So mancher Mörder der DDR wurde zum Serienmörder in der BRD. Der Kriminalist Hans Thiers beschreibt ein schockierendes Kapitel deutsch-deutscher Kriminalgeschichte