Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

In der Besetzung Ronny Kerl (Gitarre), Rudolf Kuhl (Alt-& Tenorsaxophon), Peer Salden (Altklarinette, Baritonsax), Harald Seidel (Bassgitarre) und Jens Wunderlich am Schlagzeug präsentiert das Jazzquintett „jailbreak“ aus Greiz im Kulturhof Zickra modernen Jazz vom Feinsten. Inspiriert durch Kompositionen von Eric Dolphy, John Coltrane, Grachan Moncur III und vielen anderen, aber auch durch arabische, afrikanische und asiatische Folklore entwickelt „jailbeak“ spannungsvolle Klangbilder. Meditatives und Grooviges – treibende Rhythmen und eruptive Improvisationen, ein Mix, der keine Diskussionen über Stilrichtungen braucht. Die Liebe zum Jazz, Spielfreude, Spontaneität, und der Ausbruch aus Erwartetem – das ist „jailbreak“. Jedes Risiko, das die Musiker nehmen, geht ein in ihre Musik, schafft Optionen für neue Orientierungen und prägt das Wesen der Stücke, die sie spielen.


Freie Presse:

„Es swingt, es groovt. Rockige Sequenzen mischen sich mit afrikanischen, spanischen, südamerikanischen Klängen. Musikalische Anregungen aus aller Welt treffen langjährige
Jazzerfahrungen…….Es gehört zu den schönen Begleiterscheinungen des Jailbreak Konzertes, dass man den fünf Musikern zweier Generationen ihre verschiedene Lebenserfahrung, ihre Achtung füreinander und ihren Spaß miteinander ansieht.“