Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hiermit wird kund und zu wissen getan, dass am 12. März und dem Tag hernach, für das Volk zu Weida und seine Gäste, wieder ein gar mittelalterliches Spektakulum auf der Osterburg zu Weida stattfindet.

Handwerker gekleidet wie einst, kann man bei der Ausübung alter Handwerkskünste beobachten und sogar selbst Hand anlegen.
Aber auch Kaufleut, die alle Welt fahrend erkunden, auf der Suche nach Schätzen für euer Auge, bieten ihre Ware feil – Glas und Eisen, Met und Weihrauch, stolze Schwerter und edle Gewande.

Wie es Sitte und Brauch war im Mittelalter, finden sich an diesen Tagen auch Gaukler, Puppenspieler und anderes Künstlervolk auf dem Markt ein, um das Volk auf das Trefflichste zu unterhalten.

Eine atemberaubende Feuer- und Fakirshow mit Nagelbrett und scharfen Waffen, Akrobatik und Scherben und den Tanz mit lebend Getier zeigt „Braxas A“.

Im Mittelpunkt dieses bunten Treibens aber, stehen die Musikanten:
Die Spielluden von „Scherbelhaufen“ spielen auf alten Instrumenten die Musik des Mittelalters, wohltuend dem Ohre, mitreißend zum Tanze aber auch leise fürs Gemüt und lassen so Mythen und Legenden auferstehen.

Fürs leibliche Wohl sorgen Garküchen und Tavernen. Laben kann sich ein Jeder an Bier, Met, Kräuterfladen, Räuberspieß und manch anderen Gaumenfreuden, dass niemand Hunger und Durst zwicke.

Also nutzt die Möglichkeit und lassen euch entführen in eine Zeit vor hunderten von Jahren, weg vom Alltagsstress, hinein in ein ursprüngliches Markttreiben.

12710791_913340838779914_6557587839255587043_o