Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sonntag, 10.06.2018 (10.00 – 14.00 Uhr), im Kinofoyer, für Kinder und ihre Familien (8 – 99 Jahre)

Selber mal mit einem 3D-Drucker drucken? Ein Computerspiel aus leuchtenden Tetrapacks programmieren? Oder mit einem echten Roboter Fußball spielen? Das alles könnt ihr ausprobieren – allein, mit Freunden oder eurer Familie – in der nun schon zweiten Auflage unserer Zukunftswerkstatt „Schöne neue Medienwelt“. Mit einer VR-Brille kannst du in 360° Panoramawelten tauchen, Vulkanausbrüche beobachten, bei Olympia dabei sein oder logo-Reporterin Jennie auf ihren Reisen begleiten.

Computerspiele können hier nicht nur selber programmiert, sondern nach Herzenslust mit Freunden und Eltern gespielt werden. Und wenn du aus der Bildschirmwelt zurück in die echte Welt willst, erwartet dich der humanoide Roboter NAO, zum Fußballspielen und Tanzen. Wer gerne tüftelt und baut, der sollte unbedingt im Makerlabor vorbeischauen. Hier könnt ihr leuchtende Häuser, dröhnende Handylautsprecher oder sich bewegende Figuren bauen und alles natürlich auch mit nach Hause nehmen.

Ihr meint, euer Smartphone, Tablet und Laptop gut gesichert zu haben? Dann kommt zum Live-Hacking und schaut zu, wie ein echter Hacker vor Ort Handys und Tablets ausspioniert. In unserer Werkstatt gibt es natürlich auch in diesem Jahr viel zu entdecken, was die neue Medienwelt für uns bereithält. Seid dabei, wenn sich die Türen des Festivals für alle Ausprobierer, Tüftler und Entdecker öffnen. Kommt vorbei, probiert alles aus und taucht ein in die „Schöne neue Medienwelt“!

Mitwirkende: ; Timm, Meggy, Oliver und Mellisa (OnScreen Redaktion des PiXEL-Fernsehens Gera); Mareike Kochansky (Universität Erfurt); Ronja Schenk (Universität Augsburg); Frank Ewert und Peter Rech (SICHERES NETZ HILFT e.V. Eschborn); NAO, Henrik Voigt und Daniel Lenhardt (Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik Jena); M. Sc. Stephan Fremerey und Ashutosh Singla (Technische Universität Ilmenau), Prof. Dr. Hans-Jörg Lessig (Duale Hochschule Gera-Eisenach)

Wir danken dem ZDF für die Inhalte ihrer 360° Panorama-Produktionen, die sie uns zur Verfügung stellen.