Freifunk hat Distanz erweitert

Navi://Freifunk hat Distanz erweitert

Freifunk hat Distanz erweitert

Von |2018-04-06T15:56:27+00:006 April 2018|Kategorien: Allgemein|Tags: , |

Mit der Erweiterung der Freifunks in Richtung Innenstadt wurde Ende März mit der Inbetriebnahme einer weiteren Richtfunkstrecke ein Meilenstein im Geraer Freifunkprojekt erreicht. Die neue Funkstrecke überbrückt eine Distanz von 3.500 Metern und schafft damit eine direkte Anbindung der südlichen Stadtteile Lusan (Kastanienstraße) und Liebschwitz sowie Zwötzen in die Innenstadt (KUK). Trotz der großen Entfernung sind bereits Datenraten von über 250 MBit/s zwischen den Standorten erreicht worden.

Doch die Strecke ist nicht nur im Hinblick auf die Distanz und die Bandbreite interessant. Mit der weiteren Anbindung eines privat-betriebenen Freifunkstandortes an das aus Fördermitteln entstandene Rückgrat („Backbone“) entsteht ein zusammenhängendes Netzwerk aus aktuell mehr als 90 einzelnen Knoten, das im Tagesverlauf etwa die Hälfte der gesamten Nutzerzahl repräsentiert. Unter https://freifunkkommune-gera.de bzw. https://freifunk-gera-greiz.de können sich Interessierte über den Projektstand und die ehrenamtliche Arbeit der Freifunk-Community Gera-Greiz informieren.

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar