Frühlingskonzert des Goethegymnasiums Rutheneum seit 1608

Navi://Frühlingskonzert des Goethegymnasiums Rutheneum seit 1608

Frühlingskonzert des Goethegymnasiums Rutheneum seit 1608

Von |2018-04-18T19:01:52+00:0018 April 2018|Kategorien: Allgemein|Tags: , |

Am Mittwoch, dem 25. April, laden um 18 Uhr gleich drei Musikensembles des Gymnasiums Rutheneum zum Konzert in die Salvatorkirche ein. Zu hören sind das Ensemble für Alte Musik, die Jazzband und der Mädchenchor der Einrichtung.

Das Ensemble für Alte Musik bringt Kompositionen in den unterschiedlichsten Besetzungen und Klangfarben aus dem italienischen Frühbarock und deutscher Meistern wie Johann Schelle oder Georg Philipp Telemann zu Gehör. In dieser seit einigen Jahren bestehenden Formation agieren Schüler, Ehemalige und Lehrer aus dem Umfeld der Spezialklassen zusammen, was bei verschiedenen Projekten immer wieder zu sehr vielfältigen und besonders emotional aufgeführten Programmen führte. Die Leitung hat Benjamin Stielau.

Der Mädchenchor des Rutheneums besteht aus Schülerinnen der 9. und 10. Klassen des Spezialzweiges für Musik. Im Konzert präsentieren sie unter der Leitung von Dr. Alexander Köhler geistliche und weltliche Musik zum Thema Frühling. Dabei erklingen neben Leo Delibes „Missa breve“ Chorsätze aus der Renaissance, Gospel und Jazztitel.

Die neugegründete Jazzband der Schule begleitet zum einen die Sängerinnen des Chores und musiziert zum anderen Jazzstandards unter der Leitung von Marcel Lison.

Das Konzert spannt mit Musik aus Barock, Romantik und Moderne einen weiten Bogen und passt damit gut zu einem erlebnisreichen Frühlingsabend in Gera.

Dr. Alexander Köhler

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar