Geraer Fotograf Frank Rüdiger stellt in Partnerstadt Nürnberg aus

Navi://Geraer Fotograf Frank Rüdiger stellt in Partnerstadt Nürnberg aus

Geraer Fotograf Frank Rüdiger stellt in Partnerstadt Nürnberg aus

Von |2016-01-15T09:56:06+00:0015 Januar 2016|Kategorien: Allgemein|Tags: , |

Vom 2. bis 29. Februar sind Werke des Künstlers unter dem Thema „Geras Grün – Ein fotografischer Streifzug durch Gärten und Parks von Gera“ im Internationalen Haus zu sehen

Geraer Küchengarten. Foto: Frank Rüdiger

Geraer Küchengarten. Foto: Frank Rüdiger

Frank Rüdiger zeigt vom 2. bis 29. Februar im Internationalen Haus in Nürnberg die Ausstellung „Geras Grün – Ein fotografischer Streifzug durch Gärten und Parks von Gera“. Ob als Naherholungsgebiet, öffentlicher Veranstaltungsort für Sport und Kultur oder aber als privates Refugium für einen erholsamen Rückzug – die Geraer und ihre Gäste wissen nicht erst sei der BUGA 2007 ihre „grüne“ Stadt zu schätzen.

In diesem Sinne lädt der 1956 geborene Fotograf den Betrachter in Nürnberg zu einem fotografischen Spaziergang durch Gärten und Parks seiner Heimatstadt und damit auch zu einem Besuch nach Gera ein. Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Gera und Nürnberg pflegt der Geraer Fotograf Frank Rüdiger bereits seit mehreren Jahren einen regelmäßigen Kontakt zur Partnerstadt. Als Herrmann-Kesten-Stipendiat lernte er Stadt und Leute im Jahr 2012 während eines mehrwöchigen Aufenthaltes intensiv kennen. Im Folgejahr fand seine Ausstellung „Nürnberger Bilderbogen“ im Internationalen Haus am Hans-Sachs-Platz regen Zuspruch. Nun wurde der Geraer Fotograf erneut nach Nürnberg eingeladen. Dieses Mal, um seine Heimatstadt Gera mittels fotografischer Reminiszenzen in Nürnberg zu präsentieren. Der Fotograf Frank Rüdiger arbeitet für verschiedene Verlage und ist Autor von mittlerweile mehr als 50 Büchern und Publikationen.

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR