Geraer Märchenmarkt 2017

Navi://Geraer Märchenmarkt 2017

Geraer Märchenmarkt 2017

Von |2017-11-15T18:56:47+00:0015 November 2017|Kategorien: Markt|Tags: , |

Drei weitere Märchen ergänzen das Ensemble der bisher 33 Weihnachtsmarktfiguren – 90 festlich dekorierte Stände – Eisbahn mit echtem Eis auf dem Platz vor dem KuK – Weihnachtsmann hält täglich Sprechstunde

Der Geraer Märchenmarkt wird am Donnerstag, 30. November, 17 Uhr, vom Balkon des Rathausturmes durch Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn eröffnet. Eingeleitet wird die Eröffnungszeremonie mit dem Glockenspiel vom Rathausturm und weihnachtlicher Bläsermusik. Dann entfaltet sich über dem Marktplatz ein wahrhaftiger Märchenzauber mit einer Licht-Laser-Show. Der Rathausturm und die Lichterfee werden gemeinsam das Märchen „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ erzählen. Kleine und große Besucher verfolgen wieder wie gebannt das weihnachtliche Spektakel im Licht- und Farbenspiel des abendlichen Himmels, malerisch mit Musik unterlegt. Dem Markt gibt der festlich beleuchtete Tannenbaum einen besonderen Glanz. Zum Abschluss ist auch in diesem Jahr wieder ein buntes Feuerwerk geplant. Bis einen Tag vor Weihnachten erwartet die Besucher täglich von 10 bis 20 Uhr, freitags und samstags bis 21 Uhr, ein märchenhaftes Treiben.
„Ich lade Sie herzlich zu unserem im wahrsten Sinne des Wortes märchenhaften Weihnachtsmarkt ein. Mit viel Liebe und Engagement bereiten die Händler, die vielen Akteure und Mitarbeiter der Stadt ihn wieder vor. Dafür allen Beteiligten ein großes Dankeschön. Unser Märchenmarkt gehört zu den schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Darauf sind wir sehr stolz“, so Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn. „Mit der Natureisbahn bieten wir auf dem Platz vor dem KuK eine neue Attraktion. Ich freue mich, dass wir damit einen großen Wunsch der Bürgerinnen und Bürger erfüllen. Den vielen Besuchern aus Gera und von außerhalb wünsche ich schöne Stunden.“


Eine Eisbahn mit echtem Eis bietet vom 17. November bis 31. Dezember vor dem Kultur- und Kongresszentrum Winterspaß pur für kleine und große Leute. Die Echteisbahn und nicht die Kunstvariante werden von Winterdorfbetreiber Franz Grauberger und Geschäftspartner Michael Schneider betrieben. Dazu hat die Stadt gemeinsam mit den Unternehmern die Verträge bis 2020 angepasst und die Eisbahn mit aufgenommen. Die gastronomische Versorgung für die Besucher der 20 mal 30 Meter großen Bahn übernimmt das Winterdorf. Für die Nutzer wird ein extra Pavillon zum Umziehen und der Ausleihe von Schlittschuhen geschaffen. Täglich wechselnde Musikprogramme und Partys u.a. zum Nikolaustag, Weihnachten und Silvester soll es geben. Der Studentenförderverein hat schon das Turnier im Eisstockschießen angekündigt. Die Möglichkeiten, die Bahn zu nutzen, sind vielfältig: Kindergärten und Schulen, Feiern, Turniere. Die Stadt will eine enge Verbindung zwischen Weihnachtsmarkt und Eisbahn herstellen. Die Eisbahn ist vom 17. November bis einschließlich 31. Dezember, Sonntag bis Donnerstag, 10 bis 21 Uhr, Freitag und Sonnabend, 10 bis 22 Uhr, geöffnet. Für Schulen und Kindergärten gib es Sonderangebote.

Die 33 lebensgroßen Märchenfiguren bekommen dieses Jahr Zuwachs. Die Organisatoren sind dank der finanziellen Unterstützung der Werbegemeinschaft Stadtzentrum sehr glücklich, den Geraern und ihren Gästen in diesem Jahr drei neue Märchen präsentieren zu können. Die „Goldene Gans“, „Tischlein deck dich“ und „Der kleine Muck“ sind für ihren Einsatz bereit und freuen sich, von vielen Besuchern bewundert zu werden. An den über 90 festlich dekorierten Ständen werden viele weihnachtliche Waren, darunter Kunsthandwerk, Thüringer Spezialitäten, internationale Leckereien und Glühweinspezialitäten, angeboten. Süßer Honig aus Finnland ist dabei, leckerer Glühwein aus der Partnerstadt Nürnberg wird ausgeschenkt, original erzgebirgische Holzkunst sowie Korbwaren, Kerzen und Keramik sind zu bewundern und zu erwerben.

Auf der Märchenmarktbühne gibt es wieder ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. An den Wochenenden können die Besucher ein buntes musikalisches Angebot genießen von Rock über Folk bis zu Schlagern ist alles dabei. Die kleinen Gäste können sich samstags und sonntags auf tolle Kinderprogramme freuen. Der traditionelle Wichtelumzug führt am 6. Dezember durch die Innenstadt und natürlich hat der Weihnachtsmann auch in diesem Jahr wieder zur täglichen Sprechstunde um 16 Uhr ein offenes Ohr für die Wünsche der kleinen Besucher. Auch das beliebte Winterparadies wird aufgebaut. Immerhin wurde der Markt von RTL auf Platz 1 der TOP 10 der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands gekürt. Und auch GEO.de hat ihn in die Top-Ten der Weihnachtsmärkte in Deutschland aufgenommen. Im Wettbewerb von „Best Christmas City“ wurde der Geraer Märchenmarkt 2016 auf Platz 5 gewählt.

Seit Ende Oktober ist ausschließlich in der Gera-Information der beliebte Adventskalender erhältlich. Dass vom Geraer Illustrator Ralf Danndorf liebevoll gestaltete Motiv „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ schmückt in diesem Jahr den Kalender. Gefüllt ist er mit 24 Vollmilchschokoladentäfelchen in Confiserie-Qualität. Auf der Rückseite liest man einen Gruß von Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn an alle Einwohner und Besucher der Stadt. Der Herausgeber ist die Gera Kultur GmbH, der Verkaufspreis ist 4,95 Euro.

Programm Märchenmarkt 2017

Eröffnung am Donnerstag, 30. November

16.30 Uhr Glockenspiel vom Rathausturm mit den Rathausglocken-Spielern
17.00 Uhr Eröffnung durch Geras Oberbürgermeisterin, Frau Dr. Viola Hahn, dem
Geraer Weihnachtsmann, begleitet von festlicher Bläsermusik
17.10 Uhr Märchenzauber: „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, spektakuläre
Licht-Laser-Show am Rathausturm, anschließend Feuerwerk
17.45 Uhr Weihnachtliches Konzert mit der „Bläservereinigung Wünschendorf“

Freitag, 1. Dezember

19.00 Uhr Oldies und mehr mit dem Duo „ERTH“

Samstag, 2. Dezember

14.00 Uhr Kinderprogramm: „Der Drache Emil rettet Thüringen“
18.00 Uhr die Schalmeien sind los… Musikalische Grüße mit dem Schalmeienzug
Auma – die Oldies e.V.

Sonntag, 3. Dezember

14.00 Uhr Kinderprogramm: „Der Bart ist ab – die Sorgen des Weihnachtsmanns“,
Theaterstück mit menschengroßen Puppen mit dem Schauspieler
Ralf Roßmann
18.00 Uhr AcoustiCocktail mit Günter von Dreyfuss & Uwe Hofmann

Mittwoch, 6. Dezember

17.00 Uhr Wichtelumzug durch die Innenstadt mit dem Weihnachtsmann und
den „Schnaudertaler Musikanten“ (Treffpunkt: Bibliothek Gera)

Freitag, 8. Dezember

19.00 Uhr „Merci Genie – eine Hommage an Udo Jürgens“ mit Michael Will

Samstag, 9. Dezember

14.00 Uhr Kinderprogramm: das Figurentheater Bürgel zeigt: Puppettos
fahrtastischer FlausenSpinnApparat“
18.00 Uhr Weihnachtskonzert mit dem Jugendblasorchester Bad Lobenstein

Sonntag, 10. Dezember

14.00 Uhr Kinderprogramm: das Marionettentheater Dombrowski
spielt „Rumpelstilzchen“
18.00 Uhr weihnachtliche Melodien mit Maja Cathrin Fritsche


Freitag, 15. Dezember

19.00 Uhr Gesangsduo der Extraklasse: „Golle & Marie B.“

Samstag, 16. Dezember

14.00 Uhr Kinderprogramm: Ein Leckerbissen der Clownerie: Clown Lulu wartet auf
den Weihnachtsmann
18.00 Uhr „beswingte“ Weihnachten mit dem Swing- und Jazztrio „Hot Strings“

Sonntag, 17. Dezember

14.30 Uhr Kinderprogramm: Die Bremer Stadtmusikanten. Ein lustiges
Mitmachprogramm für Kinder
17.30 Uhr groovige Weihnachtsgrüße mit der „Happy Feeling” Band

Freitag, 22. Dezember

19.00 Uhr weihnachtliches Konzert mit „StrandGut“

Sonntag, 24. Dezember

14.30 Uhr Glockenspiel vom Rathausturm mit den Rathausglocken-Spielern
15.00 Uhr Turmblasen vom Rathausturm mit dem Posaunenchor der Evangelischen
Kirchgemeinde Gera

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar