Geraer Ortsteil Weißig präsentiert sich bei „Unser Dorf hat Zukunft“ der Fachjury

Navi://Geraer Ortsteil Weißig präsentiert sich bei „Unser Dorf hat Zukunft“ der Fachjury

Geraer Ortsteil Weißig präsentiert sich bei „Unser Dorf hat Zukunft“ der Fachjury

Von |2017-06-23T18:52:23+00:0023 Juni 2017|Kategorien: Allgemein|Tags: , |

In Weißig überzeugte sich heute (23. Juni 2017) die Bewertungskommission für den Regionalwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ von den vielfältigen Initiativen der Einwohner des Geraer Ortsteiles, zu dem die drei Dörfer Weißig, Gorlitzsch und Schafpreskeln gehören. Geras Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn würdigte das Engagement der Bürgerinnen und Bürger und dankte insbesondere Ortsteilbürgermeisterin Martina Schmidt und dem Ortschaftsrat. Heimatverbundenheit, Traditionspflege, dörfliche Gemeinschaft und Innovation gehören in Weißig zusammen. Weißig, das seit 1994 zu Gera gehört, verbindet die Vorzüge von großer Stadt und Dorf, betonte die Ortsteilbürgermeisterin.

Am Regionalausscheid als erster von drei Stufen des Wettbewerbes „Unser Dorf soll schöner werden“ beteiligen sich 28 Dörfer in Ostthüringen. Mit Weißig nehme erstmals ein Ortsteil einer großen Stadt daran teil, betonte Jens Lüdtke, Leiter des Amtes für Landentwicklung und Flurneuordnung – und so war es auch eine Premiere, dass die Fachjury von einer Oberbürgermeisterin begrüßt wurde.

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ soll die Menschen auf dem Lande motivieren, mit Kreativität, Leidenschaft und Einfallsreichtum Zukunftsperspektiven für ihr Dorf zu entwickeln und aktiv an der wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und ökologischen Gestaltung ihres
Dorfes mitzuwirken.

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar