Informationsveranstaltung der TLUG: Hochwasser in den vergangenen 500 Jahren am 19. September

Navi://Informationsveranstaltung der TLUG: Hochwasser in den vergangenen 500 Jahren am 19. September

Informationsveranstaltung der TLUG: Hochwasser in den vergangenen 500 Jahren am 19. September

Von |2018-09-12T07:19:06+00:0012 September 2018|Kategorien: Allgemein|Tags: , |

Eine Informationsveranstaltung von der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG) in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Gera zu den Hochwasserereignissen der vergangenen 500 Jahre findet am Mittwoch, 19. September,18 Uhr, im Geraer Rathaussaal statt. Der Eintritt ist frei. Im Mittelpunkt stehen extreme Abflussereignisse, die zwischen 1500 und 2015 im Gebiet des heutigen Bundeslandes Thüringen abgelaufen sind. Der Referent Dr. Mathias Deutsch (Erfurt/Göttingen) stellt zunächst verschiedene Quellen zur Hochwasserrekonstruktion vor.

Anschließend gibt er einen Rückblick auf das Hochwassergeschehen in Thüringen ab 1500. Hierbei wird auch auf Extremereignisse eingegangen, die im Raum Gera sowohl an der Weißen Elster als auch an ihren Zuflüssen bedeutende Schäden verursacht haben. Zu nennen sind beispielsweise die katastrophalen Hochwasser vom Februar 1909, Juli 1954, August 1981 und Juni 2013. Im Anschluss an den rund einstündigen Vortrag ist es möglich, die im September 2015 bzw. im Juni 2017 von der TLUG Jena herausgegebenen Bücher „Hochwasser in Thüringen. Texte, Karten und Bilddokumente (1500-2013)“ und „Hochwasser in Thüringen. Ursachen, Verlauf und Schäden extremer Abflussereignisse (1500-2015)“ käuflich zu erwerben. Für die Bücher wurden in zahlreichen staatlichen und kommunalen Archiven, Museen und Bibliotheken historische Fotos, Karten und Augenzeugenberichte erfasst.

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR