Integrationsmanagement wird fortgesetzt

Navi://Integrationsmanagement wird fortgesetzt

Integrationsmanagement wird fortgesetzt

Von |2018-02-13T14:40:29+00:0013 Februar 2018|Kategorien: Allgemein|Tags: , |

Mit Fördermitteln des Freistaates Thüringen setzt die Stadt Gera das im Sommer 2016 begonnene Projekt zum Integrationsmanagement für Geflüchtete fort. Projektverantwortliche ist die Migrations- und Integrationsbeauftragte Nicole Landmann. Schwerpunkte des Förderzeitraums 2018 und 2019 sind die Weiterentwicklung der Organisationsstruktur zur Integration Zugewanderter sowie die Umsetzung und Fortschreibung der Integrationsstrategie „Für ein erfolgreiches Miteinander“. Dabei sollen Teilhabechancen von Migranten verbessert und individuelle Armutslagen reduziert werden. Ziel ist es außerdem, Verunsicherungen zu reduzieren und Alltagskonflikte zu vermeiden. Der Freistaat Thüringen fördert das Projekt im Rahmen der „Thüringer Initiative für lokales Integrationsmanagement in den Kommunen“ (ThILIK).

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar