Kinderkabinett „Schwalbennest“ im Museum für Naturkunde Gera wurde dank Sponsoren renoviert

Navi://Kinderkabinett „Schwalbennest“ im Museum für Naturkunde Gera wurde dank Sponsoren renoviert

Kinderkabinett „Schwalbennest“ im Museum für Naturkunde Gera wurde dank Sponsoren renoviert

Von |2018-11-21T07:35:22+00:0021 November 2018|Kategorien: Bibliothek|Tags: |

Das Kinderkabinett „Schwalbennest“ im Museum für Naturkunde ist wieder chic. Dank zahlreicher Spenden konnte der stark frequentierte Raum für 5.200 Euro renoviert werden. Möglich wurde das durch ein Zusammenwirken einer großzügigen Zuwendung aus Überschüssen der Staatslotterie durch die Thüringer Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz, Anja Siegesmund, und der finanziellen Unterstützung durch die Gesellschaft von Freunden der Naturwissenschaften in Gera e. V., der Volksbank eG Gera Jena Rudolstadt, der Fischer Academy GmbH, des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) Kreisverband Gera-Greiz e. V. und der Initialberatung Geratrade GmbH.

Das „Schwalbennest“ ist das Zentrum der museumspädagogischen Arbeit im Museum für Naturkunde Gera. Ursprünglich wurde es 1984 als museumspädagogischer Veranstaltungsraum eingerichtet. Damals war solch ein Raum noch recht unüblich in der Museumslandschaft. Im Jahr 2016 nutzten ihn circa 4.200 Vorschüler und Schüler, verteilt auf 218 Gruppen im Rahmen museumspädagogischer Angebote. Durch diese intensive Nutzung und die damit verbundenen Verschleißerscheinungen im Raum war die Renovierung nötig geworden. Nun kann sich das stark frequentierte Kinderkabinett „Schwalbennest“ wieder als ein gepflegter, zweckmäßiger und einladender Raum zum Wohlfühlen und vor allem zum Lernen präsentieren.

Zu den umgesetzten Details gehört auch der Umbau der ehemals viel zu lichtschwachen Beleuchtung. Durch die Anschaffung neuer Lampen in Form moderner und leistungsfähiger LED-Panels kann nun der Raum wirklich zweckmäßig hell und freundlich ausgeleuchtet werden. Vor dem Umbau war es bei trübem Wetter oder abends viel zu dunkel im „Schwalbennest“. Auch neue Wolken schweben an der Zimmerdecke und verleihen dem Raum eine besondere Wirkung.

Von Januar bis Juni 2018 besuchten es bereits wieder 2.238 Vorschüler und Schüler im Rahmen museumspädagogischer Angebote und darüber hinaus die vielen Teilnehmer der öffentlichen Ferienprogramme.

Die Maßnahme setzt Bemühungen zur Weiterentwicklung des Raums fort, denn bereits in den vergangenen Jahren wurde, insbesondere durch Hilfe von Sponsoren, die Medientechnik erneuert und erweitert. So wurde beispielsweise durch den Carl-Zeiss-Förderfonds eine Mikroskop-Anlage mit Kamera angeschafft, die das Zeigen mikroskopischer Bilder auf einem Monitor ermöglicht.

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR