Kurtz auf dem Sofa mit … Die Show. Kolumnist Andreas Kurtz trifft Prominente.

Navi:/, Dahliengarten/Kurtz auf dem Sofa mit … Die Show. Kolumnist Andreas Kurtz trifft Prominente.

Kurtz auf dem Sofa mit … Die Show. Kolumnist Andreas Kurtz trifft Prominente.

Von | 2015-10-19T20:22:59+00:00 19 Oktober 2015|Kategorien: Allgemein, Dahliengarten|Tags: , , |
Wo die VIPs sind, da ist auch Andreas Kurtz.

Wo die VIPs sind, da ist auch Andreas Kurtz.

Der bekannteste Gesellschafts-Kolumnist Berlins, Andreas Kurtz, trifft in Gera jeden Monat einen interessanten Zeitgenossen. Das Publikum darf sich nicht nur auf charmante Plaudereien, amüsante Wortwechsel und Einblicke in die Arbeit der Prominenten freuen. Mit feinsinniger Stand-up Comedy kommentiert Kurtz auch immer das Geschehen, das aktuell das Gesellschaftsparkett der Republik prägt.

Ein Format, das Unterhaltung auf hohem Niveau etabliert hat: Viele Menschen kennen Prominente nur aus Zeitschriften oder aus dem Fernsehen. Bei „Kurtz auf dem Sofa mit …“ kann man Prominente live erleben. Die Show findet im Puppentheater Gera statt. Die Bühnen der Stadt Gera stehen für Kreativität und höchste künstlerische Ansprüche. Der perfekte Rahmen für die prominenten Gäste und für das Publikum, das ganz nah dran am Geschehen ist.

Mit dem Erlös der Show unterstützen Francesco Mazuhn und Andreas Kurtz den Erhalt des bezaubernden Dahliengartens Gera, der 1928 als erster Dahlienschaugarten in Deutschland eröffnet wurde.

Sympathischer Weltstar: Kammersänger Jochen Kowalski ist der April-Gast der Show „Kurtz auf dem Sofa mit …“

Er ist einer der vielseitigsten Altisten der Gegenwart: Kammersänger Jochen Kowalski. Sein künstlerisches Schaffen wurde mit vielen nationalen und internationalen Preisen geehrt. Am 24.4.2015 ist der Weltstar Gast in der Show „Kurtz auf dem Sofa mit …“.

Seine Karriere begann Kowalski 1983 an der Komischen Oper Berlin. Zuerst war er an allen bedeutenden Opernhäusern Deutschlands zu erleben, dann folgten umjubelte Engagements im Ausland, unter anderem in Paris, London und Tokio. Ein Auftritt an der Metropolitan Opera New York City bedeutet die Krönung einer jeden Sängerkarriere. Kowalski sang an der „Met“ gleich in mehreren Spielzeiten neben dem Prinzen Orlofsky in „Die Fledermaus“ auch den Elfenkönig Oberon in „Ein Sommernachtstraum.“

Die Geschichte von Kowalski ist die eines Metzgersohnes aus dem brandenburgischen Dorf Wachow, der auf dem Umweg über die Arbeit als Requisiteur dann doch den ersehnten Beruf des Sängers ergreifen konnte und der ein gefeierter Star wurde.

Von Barockarien über Salonmusik, Schlager, Swing und Jazz: Inzwischen kann sich Kowalski aussuchen, was er singt. Trotz aller Erfolge ist er ein bodenständiger und warmherziger Mensch geblieben. „Ich habe liebe Nachbarn, die sich noch nie über meine täglichen Übungsstunden beschwert haben, obwohl die bestimmt manchmal nerven“, verriet Kowalski, der in Berlin-Pankow wohnt, Kolumnist Andreas Kurtz.

Gojko Mitic (Max Conrad)Frauenschwarm und Chefindianer: Gojko Mitic ist der Mai-Gast der Show „Kurtz auf dem Sofa mit …“

Muskulöser Körper, Mokassins und fransige Lederhosen: Die Rolle des Indianers war Gojko Mitic wie auf den Leib geschneidert und brachte ihm Waschkörbe voller Fanpost ein. Am 22.5.2015 ist Gojko Mitic Gast der Show „Kurtz auf dem Sofa mit …“.

Der Frauenschwarm und gebürtige Serbe Mitic hatte in Belgrad Sport studiert und bereits während des Studiums erste Kontakte zur Filmbranche geknüpft. Zunächst stand er als Stuntman und Double vor der Kamera. Seine Indianerkarriere begann er als Apachen-Statist neben Pierre Brice. Durch die DEFA-Produktionen wurde Mitic dann nicht nur in der DDR ein Star, sondern auch in Osteuropa, Afrika und Asien bekannt. Nach der Wende spielte der „Winnetou des Ostens“ unter anderem in Bad Segeberg. Mitic arbeitet bis heute aber auch immer wieder am Theater und fürs Kino und Fernsehen („Notruf Hafenkante“, „Commissario Brunetti“, „In einem wilden Land“).

In der Show „Kurtz auf dem Sofa mit …“ erzählt Mitic aus seinem umtriebigen Leben und berichtet von seinen aktuellen Projekten. Viele Zuschauer der Show dürfte Mitic durch deren Kindheit begleitet haben. Und wer weiß: Vielleicht wird Mitic am 22.5.2015 in Gera für sie ja noch einmal zum Indianer.

Theaterlegende: Schauspielerin Carmen-Maja Antoni ist der Oktober-Gast der Show „Kurtz auf dem Sofa mit …“

Sie ist eine der bekanntesten Schauspielerinnen Deutschlands: Carmen-Maja Antoni. Am 23.10.2015 ist die Theaterlegende Gast der Show „Kurtz auf dem Sofa mit …“.

Bereits im Alter von zehn Jahren kam Carmen-Maja Antoni zum DDR-Kinderfernsehen. Später bewarb sie sich an der Filmhochschule, wurde angenommen und studierte. Ohne Disziplin und Fleiß geht in ihrem Beruf nichts, findet sie. Ihr Rat an alle, die auch Schauspieler werden wollen: viel ins Theater gehen, und viel lesen.

Carmen-Maja Antoni steht nicht nur im Theater auf der Bühne, sie übernimmt auch immer wieder Rollen im TV und dreht Kinofilme. Viele große und erfolgreiche Produktionen sind mit ihrem Namen verbunden, darunter „Das weiße Band“, „Mord mit Aussicht“, „Rosa Roth“ und „Krauses Geheimnis“.

Untrennbar verbandelt ist Carmen-Maja Antoni auch immer noch mit dem Berliner Ensemble. Wobei sie am Theater nicht nur in Brecht-Stücken wie „Mutter Courage und ihre Kinder“ oder „Die Kleinbürgerhochzeit“ brilliert. Große Schauspielkunst auf dem Show-Sofa im Puppentheater Gera.

Schlagersänger und Publikumsliebling: Frank Schöbel ist der November-Gast der Show „Kurtz auf dem Sofa mit …“

Ja, wie soll man ihn denn nun nennen? Frank Schöbel ist nicht nur Sänger, sondern auch Komponist, Texter, Produzent, Schauspieler, Moderator und Autor. Ein Multitalent eben. Am 21.11.2015 ist Schöbel Gast der Show „Kurtz auf dem Sofa mit …“.

Seine Karriere als Sänger startete er, wenn man so will, schon mit sieben Jahren – durch einen Vorbereitungslehrgang auf den Thomanerchor. Schöbel lernte Gitarre und Klavier und machte eine Gesangsausbildung. Ab 1962 galt er als professioneller Künstler.

Was für eine Bilanz: Schöbel komponierte bereits über 350 Lieder, sang mehr als 600 Titel und schrieb etwa vier Dutzend Liedertexte. Schöbel spielte in Filmen mit („Heißer Sommer“), machte TV-Shows („Tour de Frank“), landete Megahits („Wie ein Stern“) und wurde zusammen mit Chris Doerk zum Schlager-Traumpaar. Unvergessen auch „Weihnachten in Familie“.

Für sein Lebenswerk wurde er 2012 mit der Goldenen Henne ausgezeichnet. Und es geht immer weiter für Schöbel. Das Showteam von „Kurtz auf dem Sofa mit …“ freut sich auf einen charmanten Entertainer.

Er ist der Lustigste! Komiker, Autor und Vater von Bernd das Brot – Tommy Krappweis ist Gast im Mai

Tommy Krappweis ließ sich am Anfang seines Berufslebens täglich gleich mehrmals verprügeln – in den Shows der Westernstadt No Name City bei München – und gehörte später zum Ensemble der legendären Comedy-Sendung RTL Samstag Nacht. Krappweis erfand außerdem den größten KiKA-Star, das mürrische Kastenbrot Bernd das Brot, wofür er den begehrten Grimme-Preis erhielt.
Das Multitalent schrieb auch die Fantasy-Buchreihe „Mara und der Feuerbringer“, die gleichnamige Verfilmung kommt im April dieses Jahres mit Jan Josef Liefers und Christoph Maria Herbst in die Kinos. Im Rahmen der Show „Kurtz auf dem Sofa mit …“ spricht Kolumnist Andreas Kurtz am 22. Mai 2016 mit Krappweis über dessen Leben, das offenbar unaufhaltsam von einer Überdosis Kreativität geprägt wird.

Mitmachen erwünscht: Wer Lust hat, kann den Künstlern der Show „Kurtz auf dem Sofa mit“ über post@kurtz-auf-dem-sofa.de selbst Fragen stellen. Antworten auf die besten gibt es während der Show.