Ohne erhobenem Zeigefinger – Zwei Parkservicemitarbeiter im Hofwiesenpark und Küchengarten unterwegs

Navi://Ohne erhobenem Zeigefinger – Zwei Parkservicemitarbeiter im Hofwiesenpark und Küchengarten unterwegs

Ohne erhobenem Zeigefinger – Zwei Parkservicemitarbeiter im Hofwiesenpark und Küchengarten unterwegs

Von |2018-08-08T17:10:45+00:008 August 2018|Kategorien: Allgemein|Tags: , , |

Der Hofwiesenpark mit seinen großen Wiesen, schattenspendenden Bäumen, der jahreszeitlich wechselnden Blütenpracht und den spannenden Kultur-, Spiel und Sportangeboten ist Anziehungspunkt für viele Geraer und Gäste der Stadt. Nicht minder beliebt ist der barocke Küchengarten.

Im Hofwiesenpark und dem Küchengarten treffen viele Menschen mit den unterschiedlichsten Interessen, Auffassungen und Verhaltensweisen aufeinander. Obwohl an den Eingängen die Parkordnungen aushängen, sind sie nicht allen Nutzern der beiden Parkanlagen bekannt. Im Küchengarten zum Beispiel ist im Gegensatz zum Hofwiesenpark das Radfahren und Mitführen von Hunden nicht erlaubt.

Betreiber der beiden Parkanlagen ist die Gera Kultur GmbH im Auftrag der Stadt Gera. Letztere sorgt mit neun Mitarbeitern für Sicherheit und Ordnung in der Stadt. Dass bei der Zuständigkeit von 152 Quadratmetern nicht die gewünschte Zeit für den Hofwiesenpark und den Küchengarten bleibt, kann sich jeder ausrechnen. Jetzt hat der Parkbetreiber reagiert und zwei Parkservicemitarbeiter in Teilzeit eingestellt. Seit vergangenem Wochenende sorgen sie für mehr Ordnung und Sicherheit. Und das möglichst nicht mit erhobenem Zeigefinger, wie Detlef Magdlung und Alfred Steinhäuser selbst bestätigen. Sie gehen offen auf die Gäste zu, die sich nicht an die bestehenden Regeln halten und suchen das Gespräch. Dabei sind sie weder mit Waffen noch Handschellen ausgestattet oder berechtigt, Platzverweise zu erteilen. „Allein ihre Präsenz soll für mehr Ordnung und Sicherheit sorgen“, ist sich Herbert Zölsmann, Geschäftsführer der Gera Kultur GmbH, sicher.

Vorerst sind die beiden Parkservicemitarbeiter zu den Hauptnutzungsseiten freitags und den Wochenenden in den Parks unterwegs. Für sie und die Parkgäste steht im hinteren Teil des Parkcafés eine Ansprechstelle zur Verfügung. Dort ist nicht nur die Telefonnummer zu finden, über die die Parkservicemitarbeiter zu erreichen sind. Ebenso gibt es hier jede Menge Infomaterial aus der Zuständigkeit der Gera Kultur GmbH. Das heißt, die beiden Parkservicemitarbeiter halten nicht nur Ausschau nach Delikten und greifen entsprechend ein, sondern sie sind auch Ansprechpartner, wenn ein Gast mehr über Gera erfahren möchte.

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR