ROCK MEETS KLASSIK AN DER ORANGERIE GERA

Navi://ROCK MEETS KLASSIK AN DER ORANGERIE GERA

ROCK MEETS KLASSIK AN DER ORANGERIE GERA

Von |2017-06-27T15:49:03+00:0027 Juni 2017|Kategorien: Konzert|Tags: , |

Erleben Sie am Abend des 15. Juli 2017 ein ganz besonderes Highlight, eine einzigartige und überragende Überbrückung der Genres Klassik und Rock. Lassen Sie sich an einem der schönsten Plätze im Herzen von Gera den ein oder anderen wohligen Schauer über den Rücken jagen!

Der weltweit bekannte belgische Indie-Rock-Chor SCALA kommt nach Gera! Begleitet von den Kolacny Brüdern kann man am 15.Juli an der Orangerie im Küchengarten bekannte Rocknummern, Metallsongs, Klassik und sogar Dance-Musik genießen. Mit ihren sensationellen Bearbeitungen von Rockklassikern, Indie-Songs und eigens für den Chor entworfenen Videoprojektionen und Lichtshows wird jede einzelne Aufführung von Scala & Kolacny Brothers zu einem außergewöhnlichen Multimedia-Ereignis.

Ihre Musik ist weltweit bekannt dank dem Trailer des Oscar-nominierten Hollywoodfilms „The Social Netwerk“, dem Film „Montage of Heck“ über die Figur des Kurt Cobain oder verschiedene populäre Serien, wie Downton Abbey, Homeland oder The Simpsons.

(Agentur)Der Sänger und Gitarrist Andreas Geffarth sowie die Happy Music Kids und weitere musikalische Gäste, offerieren ab 18 Uhr als Support im Park oder am Brunnen Ausschnitte von Klassik bis Rock. Mit einem unvergleichlichen Repertoire zeitlos schöner Songs hat sich Andreas Geffarth bereits weit über die Grenzen seiner Heimat hinaus die Herzen des Publikums und die Anerkennung unter Musikern erspielt. Mit leidenschaftlichem Enthusiasmus entwickelte er sich so über die Jahre spielend, und das in des Wortes mehrfacher Bedeutung, zu einem bekannten Sänger, Gitarristen und Songschreiber, dessen Musikalität, Musikbegeisterung und Fleiß seines Gleichen sucht. Der Thüringer ist ein musikalisches Ausnahmetalent mit vielen Facetten und einem Repertoire an Songs unterschiedlichster Genres, deren Einflüsse er geschickt in die Vielfältigkeit seiner Musik einfließen lässt. So umfasst Geffarth’s beliebtes Programm „A Couple Of Songs I Wish I Had Written Myself“ („Einige Songs, die ich gern selbst geschrieben hätte“) hunderte Klassiker, Hits und Ohrwürmer der namhaftesten und legendärsten Vertreter der Rock- und Popmusik-Geschichte. In seinen eigenen Songs beleuchtet er abwechslungsreich und autobiografisch die Farbenpracht des Lebens: tiefgründig, sarkastisch, sehnsüchtig, verträumt, gefühlvoll oder gesellschaftskritisch.

Noch eine schöne Randgeschichte: Vom Erlös des Orangerie Open Air`s werden 2 Euro von jeder Eintrittskarte für eine Brunnen-Patenschaft gespendet! Denn die sieben Meter hohe Brunnenanlage zwischen Orangerie und Theater erfreut sich bei den Bürgern der Stadt größter Beliebtheit.

Die Eintrittskarten für gibt es an allen bekannten VVK-Stellen. Als Schlechtwettervariante steht die große Bühne im KuK Gera als Ausweichspielstätte zur Verfügung.

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar