Bibliothek

Navi:/Tag: Bibliothek

Buchpremiere – Marko Lange „alles muss RAUS!“ – Geschichten aus dem ostthüringer (Alltags)Leben.

By |2019-06-11T08:54:57+02:003 Juli 2019|Tags: , , , |

„Gerade die Weihnachtsbeleuchtung kontrolliert und installiert. Rückwärts die zwei Stufen zur Terrasse runtergegangen. Auf was draufgetreten. Hat sich wie ’ne große Weintraube angefühlt, die zerplatzt. Merke: wenn du eine Katze hast, liegen keine Weintrauben auf Treppen. Ich weiß jedenfalls jetzt, dass Mäuse sehr große Augen haben können.“ Ob beim Einkaufen, beim Friseur oder im trauten Eigenheim – Marko Lange beschreibt mit spitzer Feder die großen und kleinen Schwierigkeiten und Missgeschicke im alltäglichen Einerlei. Mit feiner Beobachtungsgabe und ironischem Hintersinn ausgestattet, verlässt er in seiner Darstellung der Absurditäten und Unwägbarkeiten menschlichen Denkens und Handels auch schon mal das Terrain der political correctness. Dies allerdings überlegt und mit bedachtsamem Augenzwinkern.

Lesung Wahnsignale, musikalisch illustriert von Manuel Schmid

By |2019-01-14T08:15:44+02:0017 April 2019|Categories: |Tags: |

Andreas Hähle liest aus seinem neuen Roman "Wahnsignale", musikalisch illustriert von Manuel Schmid. Andreas Hähle nimmt uns in seinem verstörend-fesselnden Trip „Wahnsignale“ in die zerrissene (zerreißende?) Seelenlandschaft eines von einem ins andere System „hinüberlebenden“ (Sinn)Suchenden mit. Anfang der 90er Jahre irgendwo in einer Küstenstadt im Osten Deutschlands. Das knappe Jahr der Freiheit ist vorbei, die DDR existiert nicht mehr. Statt der versprochenen blühenden Landschaften begannen Glaspaläste die wenigen Mutigen auszukehren, die sich mit kleinen Läden über Wasser zu halten versuchten. Was geschieht, wenn man sich zwischen zwei Stühle setzt? Manche überlebten es körperlich; geistig und seelisch kaum jemand. Auch nicht der Held dieses Romans. Er folgt dem Ruf des Bösen und die neue Gesellschaft lässt ihn gewähren. Mehr noch – [...]

NEPAL – Unter den Augen Buddhas

By |2019-01-14T08:14:30+02:0020 Februar 2019|Categories: |Tags: |

Eisgipfel und Dschungel, stille Klöster und rauschende Feste, abenteuerlicher Alltag und alltägliche Abenteuer - das ist Nepal! Mit Bus, Flugzeug, Riksha, Ruderboot, Moped, Gleitschirm, Jeep, Einbaum, Taxi, Helikopter, auf Elefantenrücken und ganz viel zu Fuß vom Himalaya bis zum Dschungel geht es quer durch ein faszinierendes Land voller Kontraste, Traditionen und Religion. Das intensive und kompromisslose Leben in einer fremden Kultur wird mit Erfahrungen und Erkenntnissen belohnt, die das eigene Leben nachhaltig verändern. Lustige Episoden und nachdenklich stimmende Begebenheiten schildern den ganz normalen Wahnsinn. Auf unterhaltsame und humorvolle Art gewährt Michi Münzberg tiefe Einblicke in eine beeindruckende Kultur. Farbenfrohe Bilder und stimmungsvolle Musik laden Euch ein auf eine Reise zum Dach der Welt.

Spielenachmittag in der Bibliothek

By |2019-01-24T13:40:22+02:008 Februar 2019|Categories: |Tags: |

Der Spieletreff e.V. spielt ab jetzt auch an jedem zweiten Freitag im Monat Brettspiele in der Bibliothek (zusätzlich zu den Samstagsveranstaltungen in der Eisenbahnstraße). Wir freuen uns über Mitspieler! Also kommt vorbei.

Teufliches Werkzeug – Thüringer Burgen im Krieg (Vortrag)

By |2019-01-17T15:38:41+02:0023 Januar 2019|Categories: |Tags: |

Der Historiker und Verleger Michael Kirchschlager präsentiert in einem reich bebilderten Vortrag den 2018 begleitend zu einer Ausstellung auf Burg Kapellendorf erschienenen Band „Teuflisches Werkzeug – Thüringer Burgen im Krieg“. In Thüringen erinnern zahlreiche Burgen an eine bewegte Vergangenheit. Doch kaum eine dieser mittelalterlichen Wohnstätten ist unversehrt erhalten geblieben. Die Gründe ihrer Zerstörung sind vielfältig. Manchmal umranken Legenden die alten Gemäuer. Das heutige Bild der umkämpften Burg ist zum großen Teil geprägt von der Romantik des 19. Jahrhunderts, von Ritterromanen und späteren Abenteuerfilmen. Was aber geschah damals wirklich? Adel gegen Bürgertum, „Raubritter“ gegen Kaufmann? Das späte Mittelalter war geprägt von zahlreichen Konflikten. Doch der ökonomisch Stärkere setzte sich letztendlich durch. Mit gewaltigen Steinschleuder-Maschinen und noch gigantischeren „Riesengeschützen“ wurden die Burgen [...]

Die Stadt- und Regionalbibliothek Gera im Jahr 2018 – ein Rückblick

By |2018-12-21T14:30:05+02:0021 Dezember 2018|Categories: Allgemein|Tags: |

Über 114.000 Besucher, 435.000 Entleihungen und rund 10.000 neue Medien - interessantes Veranstaltungsprogramm auch im neuen Jahr   Sind Bibliotheken in Zeiten des digitalen Wandels überhaupt noch gefragt? Eine Diskussion, die im zurückliegenden Jahr nicht nur in Fachkreisen geführt wurde, auch zahlreiche Medien griffen dieses Thema auf. Die statistischen Zahlen der Stadt- und Regionalbibliothek Gera sprechen für sich: Mehr Besucher und auch mehr Entleihungen kann die Geraer Bibliothek 2018 verzeichnen, und bleibt damit auch in diesem Jahr eine der am meisten frequentierten Kultureinrichtung der Stadt. Insgesamt zählte die Bibliothek bis zum 30. November rund 435.000 Entleihungen - 11% mehr als im gleichen Zeitraum 2017 - und mehr als 114.000 Besucher - 10.000 mehr als im Vorjahr. Aktuelle Sachbücher und vielgefragte [...]

Ausverkauft: Stefan Schwarz liest „Als Männer noch nicht in Betten starben

By |2018-12-04T15:16:52+02:008 Dezember 2018|Categories: |Tags: |

Die Lesung mit Stefan Schwarz am Samstag, 8. Dezember, 19.30 Uhr, in der Geraer Stadt- und Regionalbibliothek am Puschkinplatz ist ausverkauft. Auch an der Abendkasse sind keine Eintrittskarten mehr erhältlich. War der kühne Siegfried ein eitler Gockel mit Hang zu schlechten Scherzen? Die schöne Kriemhild eine üble Bitch? Ihr Bruder Gunter ein geldgeiler Sack? Und der finstere Hagen in Wahrheit ein Staatsmann mit großem Weitblick und, nebenher, unverhohlen homoerotischen Neigungen? Welche Bad Bank hat das Rheingold verzockt, und wer war eigentlich diese Tante Edda? Frei von altertümelndem Bardendeutsch, dafür mit viel Gespür für alle peinlichen Details, an denen andere Nachdichter entweder jugendschonend oder pathetisch vorübereilten, erzählt Stefan Schwarz die deutschen Heldensagen. Mit unbändiger Fabulierlust, Spaß und ironischem Blick für die [...]

Weihnachtliches Markttreiben in der Stadtbibliothek

By |2018-11-27T20:04:57+02:005 Dezember 2018|Categories: |Tags: |

Der Weihnachtsmarkt am außergewöhnlichen Ort findet bereits zum zehnten Mal statt: Handgefertigtes und regionale Waren werden an kleinen Ständen präsentiert. Angeboten werden Keramik und Schmuck, Holz- und Glaskunst, Kräuter und Tees, Honig und Naschereien, Gefilztes und Genähtes, Bücher, handgefertigte kleine Accessoires und Dekorationsartikel. Da nicht nur Kinder gerne basteln, besteht beim angeleiteten weihnachtlichen „Basteln für Große“ auch für die erwachsenen Besucher der Bibliothek die Möglichkeit selbst kreativ zu werden. Der Eintritt ist frei.

Treffpunkt Bibliothek „Advent, Advent…“

By |2018-11-27T20:03:39+02:004 Dezember 2018|Categories: |Tags: |

Geschichten und Gedichte rund ums Weihnachtsfest gelesen von Mitgliedern des Geraer Literaturclubs Bei Kerzenschein, Kaffee, Tee und Plätzchen kann man Geschichten und Gedichten lauschen. Schließlich ist die Advents- und Weihnachtszeit für viele eine Zeit, welche Raum gibt für Erinnerungen und Traditionen. Die Mitglieder des Literaturclubs Gera haben sich davon zu eigenen Texten inspirieren lassen. Otti Planerer führt durch das Programm, in dem Heiteres und Besinnliches rund um das Weihnachtsfest und auch manches in Gerscher Mundart zu hören sein wird. Der Eintritt ist frei.

Spiele für Nintendo Switch in der Geraer Bibliothek ausleihbar

By |2018-12-04T15:20:50+02:004 Dezember 2018|Categories: Bibliothek|Tags: |

Kinderbibliothek bietet ab sofort 30 Spiele für sechs bis 12jährige für die neue Konsole an Keine Frage: elektronische Spiele sind beliebt und ein mittlerweile auch in Bibliotheken typisches Angebot, das rege genutzt wird. In Gera kann man bereits seit Sommer 2009 in der Jugendbibliothek Wii- und PS-Spiele kostenlos für zwei Wochen ausleihen; die Kinderbibliothek startete 2012 mit 100 Spielen für Nintendo DS in die Ausleihe von Konsolenspielen für sechs bis 12-jährige. Derzeit umfasst der Bestand insgesamt rund 730 elektronische Spiele; 13.000 wurden diese Spiele seit Jahresbeginn in der Bibliothek am Puschkinplatz ausgeliehen. Mitarbeiterin Anke Kerst mit einem Klassiker „Super Mario Odyssey“. (Alle Fotos: Silke Hammer / Stadt- und Regionalbibliothek Gera Seit März 2017 ist nun die neue Spielkonsole [...]