Hochwasserschutz

Navi:/Tag: Hochwasserschutz

Fachdienst Umwelt 2018 – Tierpark – Hochwasserschutz – Umweltsünder

By |2019-01-08T16:20:59+02:008 Januar 2019|Categories: Allgemein|Tags: , , |

139.000 Besucher zählte der Geraer Tierpark 2018. Das ist neuer Rekord, so Konrad Nickschick beim Rückblick ins vergangene Jahr. Der Fachdienstleiter Umwelt der Stadtverwaltung Gera sieht in der Rückschau auch ein neu angelegtes Dammwildgehege, das vom Sturm Friederike zerstörte und inzwischen wieder reparierte Eselhaus und den neuen Schulungsraum, den die Parkeisenbahner im Tierpark auf den Weg brachten. „Der Tierpark gehört weiter zu den beliebtesten Ausflugszielen für alle Generationen in und um Gera. Danke an das Team und unsere Kollegen aus den anderen Fachdiensten für die gemeinsamen Baumaßnahmen und danke an die Besucher, die in diesem Jahr nicht nur viel Verständnis für die Einschränkungen nach dem Sturm zeigten, sondern auch noch unser Känguru mutig einfingen“, so Nickschick. Zu seiner Freude fing [...]

Infoveranstaltung zum Hochwasserschutz in Milbitz/Thieschitz

By |2018-11-28T07:16:54+02:0026 November 2018|Categories: Allgemein|Tags: |

Am Dienstag, dem 27. November 2018, findet um 18 Uhr eine öffentliche Informationsveranstaltung statt. Vertreter der Thüringer Landgesellschaft mbH (TLG) berichten über den Sachstand der Hochwasserschutzmaßnahmen an der Weißen Elster im Bereich Milbitz/Thieschitz. Alle Einwohner/innen von Milbitz/Thieschitz/Rubitz und Interessierte sind recht herzlich eingeladen. Ort: Vereinshaus der Maibaumgesellschaft, Köstritzer Weg 5, 07548 Gera

Dritter Abschnitt Hochwasserschutz gestartet

By |2018-08-07T17:16:06+02:007 August 2018|Categories: Allgemein|Tags: , |

Baumaßnahmen für den Hochwasserschutz an der Weißen Elster zwischen der Cubabrücke und Untermhäuser Brücke starten am Montag, 6. August, nach umfangreichen Abstimmungen mit Anwohnern, Fachbehörden und der Ortsteilvertretung. Der Freistaat, vertreten durch die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG), errichtet nach Zwötzen und der Tschaikowskistraße im dritten Abschnitt in Gera einen weiteren neuen Hochwasserschutz. Für die gesamten Maßnahmen in Gera werden über 30 Millionen Euro investiert. Die Baumaßnahmen beginnen auf der rechten Seite Biermannplatz-Uferstraße. Zirka ein halbes Jahr später werden die Maßnahmen „Am Gries“ starten. Für den Hochwasserschutz während der Baumaßnahme erfolgten Abstimmungen mit dem Brand- und Katastrophenschutz, konkrete Maßnahmen sind durch die Baufirma vorgesehen. Für die Einschränkungen während der Baumaßnahme bittet die Stadt um Verständnis.

Informationsveranstaltung der TLUG: Hochwasser in den vergangenen 500 Jahren

By |2018-08-06T19:56:57+02:006 August 2018|Categories: Allgemein|Tags: , |

Eine Informationsveranstaltung von der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG) in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Gera zu den Hochwasserereignissen der vergangenen 500 Jahre findet am Mittwoch, 19. September,18 Uhr, im Geraer Rathaussaal statt. Der Eintritt ist frei. Im Mittelpunkt stehen extreme Abflussereignisse, die zwischen 1500 und 2015 im Gebiet des heutigen Bundeslandes Thüringen abgelaufen sind. Der Referent Dr. Mathias Deutsch (Erfurt/Göttingen) stellt zunächst verschiedene Quellen zur Hochwasserrekonstruktion vor. Anschließend gibt er einen Rückblick auf das Hochwassergeschehen in Thüringen ab 1500. Hierbei wird auch auf Extremereignisse eingegangen, die im Raum Gera sowohl an der Weißen Elster als auch an ihren Zuflüssen bedeutende Schäden verursacht haben. Zu nennen sind beispielsweise die katastrophalen Hochwasser vom Februar 1909, Juli 1954, August 1981 und [...]

Besserer Hochwasserschutz durch teilweise Erneuerung des Einlaufbauwerkes Zwötzen

By |2018-08-06T19:56:03+02:006 August 2018|Categories: Allgemein|Tags: , |

Die Stadt Gera führt ab dieser Woche die teilweise Erneuerung des Einlaufbauwerkes Reuterbach Am Fischer in Gera-Zwötzen durch. Durch das Einlaufbauwerk wird der Reuterbach in einen Kanal eingeleitet. Damit soll der Hochwasserschutz für die angrenzenden Gebäude verbessert werden. Das wird erreicht, indem der Rohrquerschnitt voll ausgenutzt wird. Außerdem verbessert sich die Möglichkeit, Treibgut nach Starkregen zu beseitigen. Die Kosten betragen zirka 27.000 Euro. Die TAG Wohnen GmbH als Eigentümer der Häuser im Herbert-Liebs-Hof beteiligt sich zu 33 Prozent. Im Zuge der Teilerneuerung werden u.a. folgende Leistungen ausgeführt: die Leitung wird in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Mittleres Elstertal umverlegt und tiefer gelegt. Die Kosten der Rohrlegearbeiten trägt der Zweckverband Mittleres Elstertal, der alte vertikale Grobrechen wird abgebaut, die alte Flügelmauer des [...]

Pegelstand der Weißen Elster erhöht, Beobachtung der Lage durch den Katastrophenschutzstab

By |2018-05-25T13:51:59+02:0025 Mai 2018|Categories: Allgemein|Tags: , |

Aufgrund der gestrigen Wetterlage im Vogtland hat die Weiße Elster im Geraer Stadtgebiet aufgrund höherer Zuflussmengen einen erhöhten Wasserpegelstand. Als Vorsichtsmaßnahme wurde im Fachdienst Brand- und Katastrophenschutz ein sogenannter Rumpfstab eingerichtet, welcher die Lage permanent beobachtet. Die Stadtverwaltung wird auf diesem Wege über veränderte Situationen fortlaufend informieren. Die Hochwasserschutzmaßnahmen am Zwötzner Wehr bewähren sich (Feuerwehr Gera) Die Pegel Greiz und Berga nehmen bereits wieder ab. Momentan misst der Pegel der Weißen Elster in Gera-Langenberg 2,78 Meter, normal sind 1,30 Meter. Gegen Mittag wird mit dem Höchststand in Gera gerechnet. Bei einem Wasserpegel von 2,80 Metern wird die Alarmstufe 1 ausgerufen. Erste Maßnahmen müssten bei einem Pegelstand von 3,20 Metern ergriffen werden. Es wird mit einem Wasserabfluss von 140 [...]

Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz und Schadensbeseitigung

By |2017-01-03T14:55:53+02:003 Januar 2017|Categories: Allgemein|Tags: , , |

Von vielen Geraern und Touristen beachtet, war die Untermhäuser Brücke erstes neues Hochwasserschutz-Vorhaben 2016 mit Start im Juni. Dort wird mit Mitteln in Höhe von 362.000 Euro noch bis Juni 2017 die Flussbettbefestigung wieder hergestellt und die Natursteinpfeiler werden denkmalschutzgerecht saniert. Im September wurde mit dem Ersatzneubau der Brücke am Schänkenberg begonnen. Im Frühjahr 2017 soll die Maßnahme, die insgesamt etwa 409.000 Euro kostet, vollkommen fertiggestellt sein. Mit der Wiederherstellung der Ufermauern Röppischbach in Unterröppisch im Bauabschnitt östlich der B92 und der Deutschen Bahn wurde im November begonnen. Dort wird das Bachbett beräumt, die Uferböschungen und die Anliegerbrücken werden noch bis Juli des nächsten Jahres wiederhergestellt. Mit dem zweiten Bauabschnitt westlich der B 92 soll im Februar begonnen werden. Für [...]

Baubeginn für den Hochwasserschutz in der Tschaikowskistraße

By |2016-11-23T20:13:01+02:0023 November 2016|Categories: Allgemein|Tags: , |

Karsten Pehlke rammt mit schwerem Gerät die erste Spundbohle links der Weißen Elster ins Erdreich. Hier entsteht eine Hochwasserschutzmauer für den Ortsteil Heinrichsgrün. Bauherr ist die TLUG, deren Präsident Prof. Martin Feustel gemeinsam mit Geras Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn den offiziellen Startschuss gaben.(Stadtverwaltung/Steffen Weiß)   Die erste Spundbohle für die Hochwasserschutzmaßnahmen im Abschnitt Tschaikowskistraße zwischen Heinrichsbrücke und Textimasteig ist gerammt. Zum offiziellen Baubeginn hat Karsten Pehlke, Referatsleiter Wasserbau der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG), im Beisein der Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn, des Präsidenten der TLUG, Prof. Martin Feustel, Mitarbeitern des Planungsbüros Lahmeyer Hydroprojekt (LHP) sowie der Baufirma Umwelttechnik und Wasserbau Kahla und interessierten Anwohnern die schwere Maschine bedient. „Der Hochwasserschutz in der Stadt Gera ist ein Thema, das mir [...]