Tierpark: Spendenkonto nach den verheerenden Schäden des gestrigen Orkan eingerichtet

Navi://Tierpark: Spendenkonto nach den verheerenden Schäden des gestrigen Orkan eingerichtet

Tierpark: Spendenkonto nach den verheerenden Schäden des gestrigen Orkan eingerichtet

Von |2018-01-25T09:01:58+00:0019 Januar 2018|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , |

Es sind vielfach z. T. starke Schäden an Bäumen, Gehegen und Einrichtungen entstanden. So wurden mehrere Bäume entwurzelt. Diese Bäume haben beim Sturz weitreichende Schäden an Tiergehegen/Zäunen von z. B. Dammwild, Silberfüchsen und Rotwild verursacht. Zwei Silberfüchse konnten durch ein komplett zerstörtes Zaunsfeld entweichen. Weitere Gehege sind betroffen, jedoch keine von größeren Raubtieren und anderen gefährlichen Tieren.

Es musste ein Rothirsch erlöst werden, welcher sich in Panik so stark selbst verletzt hatte, dass eine andere Lösung nicht in Frage kam.

Die Tiere des Tierparks befinden sich weiter in Unruhe und haben sich z. T. versteckt, so dass hier noch nicht abschließend Bilanz gezogen werden kann.

Eine aus einer Fichte ausgebrochene Krone hat das Dach des Poitou-Esel-Hauses beschädigt. Die Tiere sind glücklicherweise nicht verletzt

Auf unten genanntes Konto kann gespendet werden:

Stadt Gera

Sparkasse Gera-Greiz

IBAN: DE90 8305 0000 0000 0000 19

BIC: HELADEF1GER

Betreff: Spende Sturm Tierpark

Personenkonto 78.75195.8 EA 1415

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar