Treffpunkt Bibliothek: Ulla Spörl liest am 6. Februar „Handelswege“

Navi://Treffpunkt Bibliothek: Ulla Spörl liest am 6. Februar „Handelswege“

Treffpunkt Bibliothek: Ulla Spörl liest am 6. Februar „Handelswege“

Von |2018-01-26T19:59:42+00:0026 Januar 2018|Kategorien: Bibliothek|Tags: , |

Neues Buch erzählt von der historischen Geraer Persönlichkeit David Gottfried Schöber

Die Geraer Autorin Ulla Spörl ist am Dienstag, 6. Februar, 17 Uhr, zu Gast im Treffpunkt Bibliothek. Sie liest aus ihrem neuen Buch „Handelswege“, welches im Dezember 2017 erschien ist. Vorbild für die Hauptfigur des neuen Romans ist eine historische Persönlichkeit aus Gera, die in der Zeit von 1696 bis 1778 lebte und sich familiär und geschäftlich stark mit der damaligen Reichsstadt Nürnberg verbunden fühlte. Es handelt sich um den Kaufmann David Gottfried Schöber, der sich zudem als Schriftsteller, Gelehrter sowie als Bürgermeister der Stadt Gera betätigte und dennoch die Zeit und Muße fand, in kulturträchtige Gegenden Europas zu reisen und mit großer Leidenschaft für Abhandlungen zu meist religiösen Themen zu recherchieren, Kunstgegenstände sowie seltene Naturexponate zu sammeln und die seinerzeit umfangreichste Biografie über Albrecht Dürer zu schreiben. Was David Gottfried Schöber zu derart universellen Leistungen befähigte, beschreibt Ulla Spörl in ihrem Buch und zeichnet damit zugleich das Abbild einer turbulenten Zeit. Für das Buchprojekt erhielt Ulla Spörl eine Kulturförderung der Stadt Gera. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.


Mehr Informationen zur Bibliothek unter www.biblio-gera.de.

Über den Autor:

Projektleiter bei Plakatwerbung in Gera und gera.digital (was geht in gera), Geschäftsführer bei Plakatzentrale - Pohland & Vollhardt GbR

Hinterlassen Sie einen Kommentar